Jetzt anmelden
Gesundheit
Bis zu einem Liter Blut pro Minute benötigt unser Gehirn, um voll funktionstüchtig zu bleiben. Diese Versorgung übernehmen zwei Arterien-Paare, eines davon sind die Halsschlagadern. Verengen Ablagerungen diese fast fingerdicken Arterien, kann ein Schlaganfall die Folge sein. Eine schmerzfreie Untersuchung mit Ultraschall deckt diese „stille“ Gefahr in wenigen Minuten auf.
Pipperln und Papperln
zum Spitz Pizzeria Restaurant
Bahnstraße 23
2824 Seebenstein
Chronik
Tierschutzvereine schlagen Alarm und fordern härtere Strafen für herzlose Besitzer von Hunden und Katzen. In Klagenfurt (K) hat eine 21jährige Frau ihre beiden Katzen zwei Monate lang nicht versorgt. Die Tiere gingen elendig zugrunde, sie blieb ohne Verurteilung. In Amerika gibt es für Tierquäler eine öffentlich zugängliche Verbrecherdatei.
Werbung
Streifzug
Seit mehr als 100 Jahren wird von der Familie Albrecht im Bächental (T) ein besonderes Öl gewonnen. Es ist im Schiefer des Berges gebunden. In einem aufwändigen Verfahren wird das Gestein abgebaut, zerkleinert und angeschwelt, bis sich das Öl tropfenweise in Behältnissen sammelt. Das Tiroler Steinöl dient als Rohstoff für viele Produkte.
Gesundheit
Die schwüle, stickige Luft im Schlafzimmer und laufende Klimageräte sowie Ventilatoren rauben uns in tropischen Nächten den Schlaf. Wer schlecht schläft, ist am nächsten Tag weniger fit und erhöht auf die Dauer sein Risiko für Übergewicht, höhere Blutdruckwerte und Energielosigkeit im Alltag. Mit den folgenden Tipps gelingt guter Schlaf in „heißen“ Nächten.
Thema
Bei hohen Temperaturen springen die Menschen gerne ins kühle Nass. Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) warnt jedoch, dass jedes dritte Kind bis 19 Jahre nicht schwimmen kann. Insgesamt gibt es hierzulande ab einem Alter von fünf Jahren 700.000 Nichtschwimmer, das ist knapp jeder Zehnte. Mit fatalen Folgen, denn jedes Jahr ertrinken hierzulande rund 40 Personen, fünf davon sind Kinder.
Reise
Im Herzen der Julischen Alpen entspringt die Soca, Sloweniens schönster Fluss. Durch ein enges Tal bahnt er sich seinen Weg bis zum Mittelmeer. Das saubere Wasser hat die Farbe eines Smaragds. Urlauber können entlang des Flusses wandern, radfahren oder sich in einem Kajak in die Fluten stürzen.
Gesundheit
Oft genügt ein Stoß gegen einen harten Gegenstand, schon bildet sich ein Bluterguss. Ein „blauer Fleck“ kann schmerzhaft sein, in jedem Fall stört er das Hautbild. Unbehandelt dauert es bis zu drei Wochen, bis der Körper das ausgetretene Blut im Gewebe abgebaut hat. Dieser Prozess lässt sich beschleunigen.
Interview
Die Dreharbeiten vor der Kulisse des Wilden Kaisers in Tirol sind in vollem Gang. Die bereits 13. Staffel der beliebten Serie „Der Bergdoktor“ wird bis Dezember fertiggestellt. In der Hauptrolle agiert wieder der Steirer Hans Sigl, von dem es heißt, dass er Abwanderungsgelüste habe. Ein wenig in andere Gefilde hat sich der Schauspieler bereits begeben. Was dabei herauskam, ist am Mittwoch, 3. Juli, ab 20.15 Uhr, ORF2, in dem Alpen-Thriller „Flucht durch das Höllental“ zu sehen. Wenige Tage später, am 7. Juli, feiert Sigl seinen 50. Geburtstag.
Sport
Er springt mit seinem Rad akrobatisch auf Baumstämme, Metallcontainer, drei bis vier Meter hohe Steinblöcke und damit auch regelmäßig aufs oberste Treppchen der weltgrößten Bewerbe. Der Trial-Weltmeister Thomas Pechhacker, 23, trickst am Wochenende vor den historischen Gebäuden der Salzburger Altstadt.
Musik
Diese Beziehung dauert nun schon seit elf Jahren. Und noch immer sind die beiden ein unzertrennliches Paar. Auf der einen Seite der 40jährige Adel Tawil, auf der anderen seine Mischlings-Hündin „Jackie“, die den ehemaligen „Ich + Ich“-Sänger immer wieder inspiriert. Im Gespräch mit der WOCHE-Reporterin Katja Schwemmers verrät Tawil, wie sich „Jackie“ mit seinem einjährigen Kind verträgt, wann er Lieder über seinen Hund singt, was er von Tierfriedhöfen hält und wie sein Treffen mit dem weltbekannten Hundetrainer Cesar Millan war. In Tawils neuem Album „Alles lebt“ sind ebenfalls Spuren von „Jackie“ zu finden.
Meinungen
Glyphosat ist das weltweit am meisten eingesetzte Unkrautvernichtungsmittel. Es tötet jede Pflanze, die nicht gentechnisch verändert wurde, um das Pestizid zu „überleben“. Hierzulande werden damit Äcker vor dem Sprießen der Saat vom Unkraut befreit. Trotzdem ist der Widerstand gegen das Pestizid groß. Die EU hat Glyphosat zuletzt bis 2022 zugelassen. In Amerika ist der deutsche Konzern Bayer in mehreren Glyphosat-Prozessen mit hohen Schadenersatz-Urteilen konfrontiert.
Anmeldung
E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Werde ein Freund:
Natur
Ohne Wasser könnten Menschen, Tiere oder Pflanzen nicht existieren. Es ist das Elixier allen Lebens. Ob wir es zum Trinken, Waschen oder Planschen benötigen – H2O gehört ohne Frage zu unserem Alltag. Und nicht nur das. Wir bestehen sogar selbst zu zwei Dritteln aus Wasser. Doch was uns ganz normal erscheint, hat allerhand Eigenheiten und wirft viele Fragen auf.
Thema
Die Spitzen-Positionen in Europa wurden neu vergeben. Sowohl die Europäische Zentralbank als auch die Europäische Union werden künftig von einer Frau geführt. Das mag an und für sich gut sein, doch beide haben einen zweifelhaften Ruf. Ob sie tatsächlich die geeignetsten Personen für diese Ämter sind, ist umstritten. Das gilt auch für den Rest der neuen Riege.
Sport
Jenseits der Baumgrenze beim Laufen über Felsen und Schneefelder zündet die Berglauf-Team-Weltmeisterin Katharina Zipser, 35, ihren Turbo. Beim Silvrettalauf 3000 in Ischgl (T) ist die Tiroler Blumenliebhaberin als Titelverteidigerin und Streckenrekordhalterin unterwegs.
Leute
Als blonde, halbnackte Badenixe machte Pamela Anderson weltweit auf sich aufmerksam. Heute setzt sie sich für den Schutz der Tiere ein. Ihnen gehört ihr Herz, bei Männern muss es weinen. Wieder ging eine Beziehung mit Getöse in die Brüche.
Interview
Gut 42 Jahre lang arbeitete Peter Nidetzky, 79, für den ORF. Mit „Aktenzeichen XY … ungelöst“ jagte er 32 Jahre lang Verbrecher. Vor 50 Jahren kommentierte er mit drei Kollegen die Live-Übertragung der Mondlandung. Dass das Spektakel 34 Stunden dauern sollte, war alles andere als geplant. Nidetzky erinnert sich an den Übertragungs-Marathon.
Politik
Ursula von der Leyen ist in der belgischen Hauptstadt Brüssel geboren und will auch bald dort arbeiten. Die deutsche Verteidigungsministerin möchte künftig das Amt der EU-Kommissionspräsidentin bekleiden. Am 2. Juli wurde die 60jährige als Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker, 64, nominiert.
Kosmetik
Das „Braten“ in der Sonne ist nicht mehr in Mode, dennoch leidet jeder Dritte in unserem Land ein Mal im Jahr unter einem Sonnenbrand. Um mit heiler Haut durch den Sommer zu kommen, ist Sonnenschutz unentbehrlich. Doch nicht alle Sonnencremen wirken nach demselben Prinzip. Die einen schützen mit chemischem, andere mit mineralischem UV-Filter.
Sport
Sie flitzen übers Wasser statt über Schnee, tragen Badehosen statt Ganzkörperanzüge und schlürfen eisgekühlte Getränke statt Jagatee. Doch ansonsten springen unsere Top-Wasserschispringer Claudio Köstenberger, 30, und Daniel Dobringer, 51, so weit wie die „Adler“ im Winter.
Thema
Mit Werner Kogler als Parteichef haben die Grünen 14 Prozent bei der EU-Wahl geholt, jetzt wollen sie zurück in den Nationalrat. Der Steirer ist einer der Hauptgründe für die Wiederauferstehung der Öko-Partei. Er hält nichts von Verboten und setzt auf Quereinsteiger.
Porträt
Als „Elf“, das sympathische Mädchen mit übernatürlichen Kräften, wurde sie in der Netflix-Serie „Stranger Things“ („Fremde Dinge“) berühmt. Daneben wurde die Schauspielerin Millie Bobby Brown zur Sonderbotschafterin des Kinderhilfswerkes UNICEF ernannt. Als bislang jüngste Botschafterin setzt sich die ebenso talentierte wie zielstrebige 15jährige für die Rechte von Kindern weltweit ein.
Natur
Es gehört zum Sommer wie Sonne, Eis und Freibad – das leise und nervige Summen, das einem die Erholung schnell verderben kann. Gefühlt gibt es Gelsen wie Sand am Meer. Doch heuer steht uns laut Stechmückenexperten sogar eine „biblische Plage“ mit mehr als einer Billion Quälgeistern bevor.
Interview
Das „Nockalm Quintett“ ist die erfolgreichste Schlagerband unseres Landes. Weil der Sänger und Texter Gottfried Würcher, 60, mit seinen Zeilen immer wieder den Nerv der Zeit trifft. „Für ewig“ heißt das neue Werk, das seit Freitag im Handel ist und mit der Single „Fair Play“ einen ersten Hit enthält. Darin geht Würcher mit dem Leben hart ins Gericht, weil es nicht gerecht zugeht und das Schicksal erbarmungslos zuschlägt. Das hat er selbst auch erlebt.
Meinungen
Im Vorjahr rollte erstmals mehr als die Hälfte des alpenquerenden Güterverkehrs über den Brenner (Tirol). 2,4 Millionen Lastwagen donnerten über den Grenz-Pass zu Italien. Zur Jahrtausendwende wurden „nur“ 1,56 Millionen Lkw am Brenner gezählt. Tirol wehrt sich mit Blockabfertigungen gegen den Lkw-Verkehr. Doch der Verkehrsclub Österreich will auch ein Ende der Steuerbegünstigung für Diesel. Für einen Liter Diesel sind derzeit um 8,5 Cent weniger Steuern fällig als für einen Liter Eurosuper.
Politik
Gewaltige Energiereserven schlummern unter dem Mittelmeer. Im Meeresboden zwischen Zypern, Ägypten, Israel und dem Libanon lagern 3,5 Billionen Kubikmeter Erdgas.
Reise
Jodeln macht glücklich, ist Sigurd Bemme überzeugt. Deshalb zeigt er Interessierten, wie das geht. In Obergurgl in Tirol lädt er während der Ötztaler Kulturwochen zum Jodelkurs. Der 60jährige nimmt die Teilnehmer mit auf den Berg, wo gemeinsam gejodelt wird.
Porträt
Er hat einen Gehirnschlag überwunden und den Krebs besiegt. Karel Gott, der unter anderem durch seine Titelmelodie zur Kinderserie „Biene Maja“ weithin bekannt wurde, ist glücklich, am Sonntag, dem 14. Juli, seinen 80. Geburtstag feiern zu können. Mit seiner um 38 Jahre jüngeren Frau und den beiden gemeinsamen Kindern. Dieses Glück wird ihm von anderen Frauen nicht gegönnt.
Meinungen
Der evangelische „Buß- und Bettag“ fiel 1994 in fast allen deutschen Bundesländern der neuen Pflegeversicherung zum Opfer. Dadurch sollte die zusätzliche Belastung der Arbeitgeber ausgeglichen werden. Bei uns will jetzt die ÖVP eine Pflegeversicherung einführen, neben der Kranken-, Pensions-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung. Finanziert werden soll sie über den bestehenden Unfallversicherungsbeitrag der Dienstgeber und das Budget. Mehr Steuern und Abgaben soll es aber nicht geben.
Interview
Sie war beruflich ausgebrannt und in der Liebe enttäuscht worden. Deshalb tauchte die Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli unter. Am anderen Ende der Welt, in Australien, führte sie das Leben einer Nomadin, bis in ihr das Feuer fürs Singen wieder zu brennen begann. Was dabei herauskam und welchen Flopp sie dieser Tage hinnehmen musste, erzählte die 31jährige im Gespräch mit dem WOCHE-Reporter Steffen Rüth
Gesundheit
Heiße Tage, tropische Nächte und Menschen, die unter den anhaltend hohen Temperaturen von 30 Grad und mehr leiden. Die gesundheitlichen Gefahren, die von Hitzewellen ausgehen, bedrohen das körperliche Wohl, senken die Leistungsfähigkeit, steigern die Zahl der Hitzetoten und lassen vor allem ältere Menschen zunehmend seelisch verzweifeln.
Thema
Reisen bildet. Doch manche Dörfer, Städte und Naturspektakel werden längst von Besuchern überrannt. Dort zeigt sich die hässliche Fratze des modernen Massentourismus. Mit Sperren, Verboten und Eintritts-Beschränkungen wird der Ansturm eingedämmt. Manchmal mit Erfolg.
Chronik
Im Sommer stöhnen viele Tiroler unter den Blechlawinen, die auf Landstraßen in Richtung Süden rollen. Das Land Tirol verhängte daher Fahrverbote auf bestimmten Landstraßen. Das soll verhindern, dass Stau- und Mautflüchtlinge von den Autobahnen abfahren und die umliegenden Dörfer verstopfen. Deutschland sieht darin eine Diskriminierung und kündigt eine Klage an.
Angebote
Aufgehängt in den Bäumen oder über der Terrasse sorgt dieser weiße Solar- Lampion für die richtige Stimmung.
51 Ausgaben & Solarlampion um € 80,-