Jetzt anmelden
Streifzug
Film-Liebhaber kommen in der Videothek „Bellissimo“ in Klagenfurt (K) auf ihre Kosten. Sie ist nicht nur die älteste Videothek in unserem Land, sondern auch die größte. Der Inhaber Ingo Kowatsch fesselt seine Kunden mit einem ausgeklügelten Nischenprogramm.
Sport
Stolze 44 Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften, Europameisterschaften oder Olympischen Spielen erhoben unser Land einst zu einer Größe im Eiskunstlauf, doch seit fast vier Jahrzehnten herrscht „Medaillen-Eiszeit“. Bei der Europameisterschaft in der kommenden Woche in Graz (Stmk.) unter dem Motto „Eiskunstlaufen kehrt heim“ könnte das Eistanzpaar Miriam Ziegler, 25, und Severin Kiefer, 29, an alte Zeiten anknüpfen.
Interview
Sie sind ein Herz und eine Seele. Privat wie beruflich. Simone Stelzer, 50, und Charly Brunner, 64, verraten, was sie aneinander lieben, und sprechen über Eifersucht, Haushaltspflichten und das Älterwerden.
Streifzug
Über Jahrzehnte hinweg hat der Steirer Toni Zierler eine beeindruckende Kollektion aufgebaut. Mehr als 1.000 alte Kameras und wertvolle Fotografien entführen in längst vergangene Zeiten. Nicht in einem Museum, sondern auf seinem Hof in Eggersdorf (Stmk.) können sich Besucher im wahrsten Sinn von der Geschichte der Fotografie ein Bild machen.
Musik
King Princess heißt eigentlich Mikaela Straus, kommt aus New York (USA) und macht wunderschöne, wenn auch ziemlich melancholische Popmusik. Das erste Album der 21jährigen heißt „Cheap Queen“ (bereits im Handel). Dass doch ein bisschen Humor zwischen all ihrer Traurigkeit hervorblitzt, vertraute King Princess dem WOCHE-Reporter Steffen Rüth im Gespräch an.
Natur
Lawinen sind eine der bedeutendsten Naturgefahren in den schneebedeckten Gebirgen. Bis zu 300 Stundenkilometer schnell rasen die Schneemassen abwärts und reißen alles mit, was sich ihnen in den Weg stellt. Mehr als ein Dutzend Menschen finden hierzulande jedes Jahr den „weißen Tod“. Die meisten Lawinenopfer sind dabei Wintersportler, die „ihre“ Lawine selbst ausgelöst haben.
Gesundheit
Kurz schwitzen, abkühlen und danach ausgiebig ruhen. Saunieren ist ein bewährtes Gesundheits- und Pflegeritual für Körper und Geist. Dennoch steckt das „Schwitzbaden“ in unserem Land noch in den „Kinderschuhen“. Angst vor der Hitze muss niemand haben, versichert ein Experte jedem Anfänger. In der Sauna „verdunstet“ der Stress und der Körper wird gestärkt.
Politik
Ende Jänner wollen die Briten die EU verlassen. Damit fällt der zweitgrößte Nettozahler nach Deutschland weg. Fast sieben Milliarden Euro überwies Großbritannien zuletzt an Brüssel. Die britischen Milliarden fehlen künftig im EU-Budget, auf der anderen Seite hat die EU große Pläne etwa beim Klimaschutz.
Interview
Aufgrund seiner musikalischen Erfolge gehört der von Prinz William geadelte Brite Sir Rod Stewart zu den reichsten Menschen Englands. Am 10. Jänner feiert er nun seinen 75. Geburtstag und wird dann im Rollstuhl sitzen. Warum das so sein wird, erzählte Stewart im Gespräch mit der WOCHE-Reporterin Katja Schwemmers.
Thema
Im September 2018 hat Hans Peter Doskozil die burgenländische SPÖ von Hans Niessl übernommen. Im Jänner schlägt er seine erste Wahl als Landeshauptmann. Nach den SPÖ-Niederlagen bei der Nationalratswahl und in der Steiermark ist sein Wahlziel ein Plus für die SPÖ.
Musik
Er ist schlanker geworden. Nicht zuletzt deshalb, weil er auf Produkte einer Ernährungs-Linie zurückgreift, mit der das Abnehmen propagiert wird. Robbie Williams, 45, tritt sogar als Werbeträger dafür auf. Vordergründig rührt er jedoch die Werbetrommel für sein neues Weihnachts-Album „The Christmas Present“ (bereits im Handel). Im Gespräch mit der WOCHE-Reporterin Katja Schwemmers erzählt der englische Popsänger, warum ihm diese Platte die wichtigste ist, was seine Tochter Teddy damit zu tun hat, und wie er den kalorienhaltigen Versuchungen rund ums Weihnachtsfest begegnen will.
Meinungen
Rund 500 Tourismuszonen gibt es in unserem Land, in denen die Geschäfte etwa auch am Sonntag aufsperren dürfen. Sie werden von den jeweiligen Landeshauptleuten genehmigt. In fast allen Bundesländern gibt es diese Ausnahme-Gebiete, in der Bundeshauptstadt allerdings nicht. Das will der Wiener ÖVP-Chef Gernot Blümel ändern, der für eine neue Regierung auch schon als Finanzminister gehandelt wurde. Die katholische Kirche hingegen ist für geschlossene Rollbalken am „Tag des Herrn“.
Meinungen
Seit 1. Jänner 1995 ist unser Land in der Europäischen Union. Gut sechs Monate davor stimmten zwei Drittel der Wähler für den EU-Beitritt, die Beteiligung an der Volksabstimmung lag bei 82 Prozent. Nach einem Vierteljahrhundert EU-Mitgliedschaft ist allerdings die EU-Skepsis nur noch in Großbritannien und Italien ausgeprägter als bei uns. Fast jeder Zweite hält die Mitgliedschaft dennoch für eine gute Sache. Als Nettozahler haben wir zuletzt 1,35 Milliarden Euro an Brüssel überwiesen.
Musik
Um ein neues Kapitel im Leben zu beginnen, ist es hilfreich, das alte Kapitel abzuschließen. Insbesondere dann, wenn es sich um einen äußerst prägenden und intensiven Lebensabschnitt gehandelt hat.
Gesundheit
Die meisten verziehen das Gesicht, wenn sie nur an einen bitteren Geschmack denken, und tolerieren Bitterstoffe höchstens in Genussmitteln wie Kaffee und Bier oder in notwendiger Medizin. Dabei würden wir unserem Körper viel Gutes tun, wenn Bittergemüse und -gewürze wieder öfter auf unseren Tellern lägen.
Thema
Nach der Ermordung des iranischen Generals Soleimani und des „unbeabsichtigten“ Abschusses eines Passagierflugzeuges durch das iranische Militär ist unsere Welt nicht sicherer geworden. Jeder zweite Amerikaner glaubt zudem, dass Donald Trump durch den Iran-Konflikt von seinem Amtsenthebungsverfahren ablenken will.
Reise
Der Naturpark Klaus Äuele in Neustift in Tirol verwandelt sich in der Nacht in ein
abenteuerliches Gelände. Besucher können in der tiefverschneiten Winterlandschaft eislaufen, eine Pferdekutschenfahrt unternehmen sowie Eisstock schießen.
Meinungen
Wegen eines Formalfehlers hat Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein das Glyphosatverbots-Gesetz nicht kundgemacht. Das Pestizid hätte ab 1. Jänner bei uns von Feldern und Grünflächen verbannt werden sollen. Doch die EU wurde nicht rechtzeitig vorab darüber informiert. Jetzt hat der Nationalrat mit den Stimmen von SPÖ, FPÖ, Grünen und Neos die Kanzlerin aufgefordert, einen gleichlautenden Gesetzestext nach Brüssel zu schicken. Die EU hat drei Monate Zeit, um das Gesetz zu prüfen.
Sport
Bei der in dieser Woche beginnenden Handball-Europameisterschaft, die nicht nur in Schweden und Norwegen, sondern auch in unserem Land ausgetragen wird, wirft sich der Nationaltormann Thomas Bauer, 33, schonungslos den Angreifern entgegen. Im Interview spricht er über die wichtigste, aber vielleicht auch gefährlichste Position, über Tormannkollegen mit verlorenem Augenlicht und warum ihn das Risiko dennoch reizt.
Chronik
Rund um den 6. Jänner gehen Kinder und Jugendliche, zwei Drittel davon Mädchen, von Haus zu Haus. Als „Heilige Drei Könige“ verkleidet, besuchen sie die Menschen, wünschen ihnen Gottes Segen und sammeln dabei Spenden für Hilfsprojekte in Afrika, Lateinamerika und Asien.
Leute
Die langjährigen und treuen Anhänger können es noch immer nicht fassen. Nach 34 Jahren ist Schluss mit der „Lindenstraße“. Schon am 29. März (ARD, 18.50 Uhr) wird die letzte Folge der deutschen Kult-Serie ausgestrahlt.
Chronik
Mit 1. Jänner hätte das Pflanzenvernichtungsmittel Glyphosat in unserem Land verboten werden sollen. Weil es wahrscheinlich krebserregend ist. Doch durch einen „Formalfehler“ unserer Politiker kommt es vorerst nicht dazu.
Porträt
Sein Fluchtversuch aus der DDR missglückte ebenso wie sein erster Versuch, Schauspieler zu werden. Uwe Kockisch ließ sich nicht entmutigen. Als „Commissario Brunetti“ in den Donna-Leon-Krimis wurde er zu einem der beliebtesten deutschen Darsteller. Am 25. Dezember ist er zum letzten Mal in dieser Rolle zu sehen.
Chronik
Der Rutsch ins neue Jahr ist selten leise. Obwohl gesetzlich stark eingeschränkt, erfreuen sich Raketen und Kracher größter Beliebtheit. Für die Menschen und die Umwelt bedeutet dies eine enorme Belastung. Strafen werden jedoch nur selten verhängt.
Leute
In der Faschingszeit, vor allem rund um Neujahr, wird vielerorts die „Fledermaus“ aufgeführt, die berühmte Operette von Johann Strauss. In der Inszenierung zu Silvester an der Grazer Oper (Stmk.) schlüpft Adi Hirschal in die Rolle des Gefängniswärters „Frosch“, die vom 71jährigen gebürtigen Tiroler aber äußerst eigenwillig interpretiert wird.
Thema
Schon die Adventzeit ist voll mit Bräuchen, Traditionen und liebgewordenen Gewohnheiten. Zu Weihnachten selbst bestimmen ebenfalls Rituale den Festablauf. Sie sind auch abseits der Festtage wichtig, vor allem für Kinder. Denn diese immer wiederkehrenden Eckpunkte geben ihnen Halt. Aber auch Erwachsene profitieren von der Kraft der Rituale.
Anmeldung
E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Werde ein Freund:
Reise
Der Wohnwagen muss nicht mehr eingewintert werden, denn das Reisemobil kommt auch im Winterurlaub zum Einsatz. Die Campingplätze befinden sich meist neben Langlaufloipen und Schigebieten. Sie bieten den Gästen beheizte Sanitäranlagen, Wellness-Bereiche zum Entspannen und Wirtshäuser für das leibliche Wohl.
Natur
Seit Oktober vergangenen Jahres wüten verheerende Buschbrände in Australien. Hunderte Feuer rund um den gesamten Kontinent bedrohen Leben und Lebensraum. Besonders hart trifft es die Tierwelt – von den nur noch 80.000 Koalas sind schon mehr als 25.000 verbrannt. Und ein Ende des Infernos ist bislang nicht in Sicht.
Werbung
Chronik
Es steht nicht zum Besten mit unserer Welt. Die Klimaerwärmung macht uns zu schaffen, Handelskonflikte bestimmen den Alltag und kriegerische Auseinandersetzungen bringen Tod und Verderben. An eine Beruhigung der Lage ist in diesem Jahr kaum zu denken, meint Dr. Elizabeth Teissier.
Thema
Sebastian Kurz schaffte es vom „Geilomobil“ ins Kanzleramt innerhalb weniger Jahre. Seinen Erfolg verdankt der 33jährige ÖVP-Chef wohl auch seiner Körpersprache. Der Experte Stefan Verra hat ihn und andere Politiker in seinem Buch „Leithammel sind auch nur Menschen – Die Körpersprache der Mächtigen“ (ISBN: 978-3-424-20202-1, Ariston Verlag) analysiert.
Gesundheit
Ärzte und Wissenschaftler sind immer wieder verblüfft, wie der menschliche Körper reagiert. Wer hätte gedacht, dass sich der Mensch in eine Art „Winterschlaf“ legen lässt, selbst Alkohol produzieren oder an „tierischer Liebe“ sterben kann.
Sport
Auf dem spiegelglatten Parkett des Eisstocksports lässt sich Simone Steiner, 24, schon lange nicht mehr aufs Glatteis führen. Mit sechs Weltmeistertiteln und drei Mal Gold bei Europameisterschaften ist die Steirerin weltweit die Dominatorin im Zielbewerb und hat als Neujahrsvorsatz weitere Titel im Visier.
Leute
In der Fernsehgeschichte begann am 17. Dezember 1989 eine neue Zeitrechnung. Damals wurde in den Vereinigten Staaten (USA) die erste „Simpsons“-Folge ausgestrahlt. Seitdem ist die gelbe fünfköpfige Zeichentrickfamilie nicht mehr wegzudenken. Insgesamt wurden weit mehr als 600 Folgen in drei Jahrzehnten ausgestrahlt, keine andere Zeichentrickserie lief länger. Bei uns flimmern die „Simpsons“ seit 1991 über die Bildschirme. Ihre Bewunderer kennen Springfield, den Wohnort von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie, besser als ihre eigene Heimatstadt.
Gesundheit
Stress in der Arbeit, das abendliche Starren ins Mobiltelefon, Atemaussetzer im Schlaf sowie Schnarchgeräusche des Partners stören unsere Nachtruhe gehörig. Das macht nicht nur mürrisch oder müde untertags, sondern verschlechtert über die Jahre hin unsere Gesundheit, mitunter massiv. Dabei ist es nicht schwer, erholsam zu schlafen.
Reise
Um die Gemeinde Dienten am Hochkönig im Bundesland Salzburg ranken sich viele Sagen. Das ehemalige Bergbaudorf ist mittlerweile ein beliebter Wintersportort. Zu Weihnachten zieht es die Bewohner aber nicht auf die Piste, sondern in die Pfarrkirche St. Nikolaus in die Christmette. Dort wird ein alter Brauch, das „Fraueinsingen“, zelebriert.
Porträt
Er ist einer der reichsten Männer Großbritanniens und erlangte durch die Erfindung des beutellosen Staubsaugers Berühmtheit. Doch der Weg zum Erfolg von James Dyson ist gepflastert von finanziellen Rückschlägen und verlorenen Gerichtsverfahren, die ihn an den Rand der Verzweiflung trieben. Jetzt machte der Erfinder und Unternehmer mit dem Umzug seiner Firma nach Singapur und dem Rückzug aus der Elektroauto-Branche Schlagzeilen.