Jetzt anmelden
Interview
Der Name Elton John hat in der Musikwelt zweifellos Gewicht. Die Verfilmung seines Lebens, die derzeit in unseren Kinos unter dem Titel „Rocketman“, benannt nach einem seiner Hits, zu sehen ist, sorgt indes für Aufregung. Sie sei zu sexistisch, heißt es. Am Mittwoch, dem 3. Juli, gibt der 72jährige Engländer in der Messe Graz (Stmk.) ein Konzert. Ein Exzentriker auf Tour …
Gesundheit
Malediven, Karibik oder das Mittelmeer. Ein Strandurlaub steht für viele Menschen ganz oben auf der jährlichen Sommer-Wunsch-Liste. Das ist kein Zufall, denn instinktiv wissen wir, ein Aufenthalt am Meer tut uns gut. Ärzte und Wissenschaftler können das beweisen.
Thema
Befreit von Koalitionszwängen bilden sich im Parlament jetzt überraschende Allianzen. Vor der Sommerpause haben noch etliche Gesetze gute Chancen auf Zustimmung. Darunter das Rauchverbot, die Pflegegeld-Erhöhung und die Gehalts-Fortzahlung für freiwillige Helfer.
Chronik
Sie quillen aus Mistkübeln und verschmutzen Straßen sowie Parkanlagen. Millionen von Einweg-Kaffeebechern werden nach ihrem Gebrauch einfach weggeworfen. Doch auch die Herstellung
ist alles andere als umweltfreundlich. Für die Pappbecher müssen jedes Jahr zigtausende Bäume gefällt werden. Die Stadt Wien setzt daher auf Mehrwegbecher.
Leute
Nach mehr als 71 Ehejahren leben Königin Elisabeth II., 93, und ihr Mann Prinz Philip, 98, Herzog von Edinburgh, nicht mehr unter einem Dach.
Interview
Vom 2. bis 28. Juli soll bei den Schloss-Spielen Kobersdorf (B) mit Johann Nestroys „Das Mädl aus der Vorstadt“ das Publikum zum Lachen gebracht werden. Über ihre Rolle in dem Stück, was Nestroys zeitlose Komik auszeichnet und über ihre Leidenschaft fürs Boxen erzählt Katharina Stemberger, 50, im WOCHE-Gespräch.
Gesundheit
Sie sind die Aufsteiger in der Behandlung chronischer Schmerzen, bringen den Geplagten Ruhe und Entspannung. Die Rede ist von Cannabinoiden, wie medizinisches Cannabis richtig heißt. Doch die Hoffnungen sind immer öfter zu hoch gesteckt und nicht jeder Patient ist geeignet.
Streifzug
Aus einer lästigen Pflicht ein angenehmes „Ritual“ wird die tägliche Rasur mit den Produkten von Ulrik Beyer. Der 31 Jahre alte Niederösterreicher fertigt in seiner kleinen Manufaktur in Klein-Pöchlarn (NÖ) in aufwändiger Handarbeit Rasiermesser. Bis zu 50 Stunden dauert es, bis so ein scharfes Kunstwerk fertiggestellt ist. Dem dann aber auch kein Haar widerstehen kann.
Reise
Die Loosbühelalm der Familie Rohrmoser in Großarl (S) ist ein Kleinod auf 1.769 Meter Seehöhe. Auf der Hütte wird in diesem Jahr der Salzburger Almsommer eröffnet. Nach einer Wanderung zur Alm wird der Gaumen mit Produkten aus eigener Erzeugung verwöhnt, ein Holzbildhauer zeigt sein Können und Musiker spielen auf.
Politik
Die Neuwahl im September kostet die Steuerzahler rund 16 Millionen Euro, allein für die Durchführung des Urnenganges. Der Bund zahlt den Gemeinden 84 Cent pro Wahlberechtigtem, doch das deckt die Kosten für den Verwaltungsaufwand bei Weitem nicht ab.
Natur
Die Honigbiene kennt fast jedes Kind. Aber in unserem Land leben auch hunderte verschiedene Wildbienenarten. Wie zum Beispiel die Holz-, Mörtel- oder Wollbienen. Die Vielfalt ist groß. ​Doch die Hälfte von ihnen gilt als gefährdet.
Thema
Von der „großen Politik“ haben viele die Nase voll. Der Ruf nach mehr Mitbestimmung durch die Bürger wird immer lauter. Beim Tierschutz ist das jetzt möglich. Ein Volksbegehren will das Ende von Qualzuchten, des Küken-Tötens und langer Tiertransporte durchsetzen.
Chronik
Unter der Leitung des amerikanischen Kardinals Raymond Burke haben mehrere Bischöfe einen sogenannten „Wahrheitskatalog“ veröffentlicht, der die traditionelle Position der Kirche betont. Unter anderem verteidigen sie die Todesstrafe, die Papst Franziskus abschaffen möchte.
Meinungen
Die „Spuck-Affäre“ an der HTL Ottakring (Wien) ist nur die Spitze des Eisberges. Lehrer warnen seit Jahren vor zunehmender Gewalt in den Schulklassen und fordern mehr Unterstützung. An der betroffenen HTL wurden als Konsequenz vier Schüler vom Unterricht ausgeschlossen. Der befristete Dienstvertrag des Lehrers wird nicht verlängert, „da die pädagogisch nötige Eignung nicht gegeben ist.“ Der Wiener Bildungsdirektor Heinrich Himmer will zudem eine dreimonatige Probephase für Lehrer.
Natur
Seit mehr als 200 Millionen Jahren schwimmt der Stör durch unsere Gewässer. Geschätzt und gejagt vor allem wegen der kostbaren und schmackhaften Eier der weiblichen Tiere – dem Kaviar. Mittlerweile sind fast alle Störarten gefährdet oder gar vom Aussterben bedroht, weshalb Artenschützer versuchen, die „Urfische“ durch Aussetzen von Jungtieren zu retten.
Leute
Ich habe mich total in dieses Lied verliebt“, strahlt Petra Frey, 40, übers ganze Gesicht. Damit meint die Tiroler Schlagersängerin ihre neue Single mit dem Titel „Ich geb uns nicht auf“.
Sport
Wenn die Gischt brodelt und das kräuselnde Wasser meterhoch spritzt, spielt die Kanutin Viktoria Wolffhardt, 24, ihre stärksten Trümpfe aus. Die Europameisterin im „Kanadier“ lässt die kühlen Wellen für sich arbeiten, statt dagegen anzukämpfen.
Musik
Sie waren nach den „Beatles“ jene britische Gruppe, die vor allem das junge, weibliche Publikum in Ekstase versetzte. Vor 30 Jahren begann der Siegeszug von „Take That“ und nur sechs Jahre später endete er wieder. Doch drei der einst fünf männlichen Mitglieder sind heuer im 30. Jubiläumsjahr wieder auf Tour. Die WOCHE-Reporterin Katja Schwemmers sprach mit Gary Barlow, 48, Mark Owen, 47, und Howard Donald, 51, ehe sie am Mittwoch, dem 26. Juni, in der Wiener Stadthalle ein Konzert geben.
Porträt
Nichts anderes als Schauspielerin wollte die in Wien geborene Elfriede Ott werden. Obwohl sie jahrzehntelang unter schlimmen Migräneanfällen litt, auch auf der Bühne, wurde sie zum Publikumsliebling, weil sie die Massen zum Lachen brachte. Am vergangenen Mittwoch starb die Künstlerin nun im Alter von 94 Jahren. Sie wird im Ehrengrab ihres zweiten Mannes beerdigt.
Angebote
* Keine Ausgabe verpassen
* Kostenfreie Zustellung
* 51 Ausgaben & Gemüsenudel-Schneider um nur € 77,-
Interview
Lady Gaga und Beyoncé holen auf. Doch Madonna ist laut „Guinness Buch der Rekorde“ mit 300 Millionen verkauften Tonträgern nach wie vor die erfolgreichste Musikerin, die es je gab. Am Freitag, 14. Juni, kommt ihr 14. Album auf den Markt. Auf „Madame X“ vereint die 60jährige mehrere Stilrichtungen. Sie verschmolz dabei sogar Pop mit Klassik. Und ließ ihre Kinder mitmischen. Davon erzählt die Sängerin im Gespräch mit der WOCHE-Reporterin Katja Schwemmers ebenso wie von ihrer Begeisterung für die französische Freiheitskämpferin Johanna von Orléans. Sie selbst sei im Auftrag der Liebe unterwegs.
Chronik
Sie sind bis zu 360 Meter lang, 70 Meter oder 18 Decks hoch und beherbergen inklusive der Besatzung bis zu 8.000 Personen. Reisen auf Kreuzfahrtschiffen sind mit jährlich knapp 30 Millionen Passagieren beliebter denn je. Die Belastung für das Klima ist angesichts des Schadstoffausstoßes jedoch enorm. Für umweltbewusste Urlauber gibt es aber Alternativen.
Gesundheit
Der Irrtum ist gewaltig und führt fast immer dazu, dass die richtige Diagnose viel zu spät gestellt werden kann. Dabei gilt, je eher Rheuma erkannt wird, desto besser stehen die Chancen auf ein beschwerdefreies Leben. Entscheidend ist, die ersten Anzeichen zu erkennen.
Politik
Ihren 70. Geburtstag am 25. Juni kann Brigitte Bierlein als Bundeskanzlerin feiern. Die Juristin war 15 Jahre lang Vize-Präsidentin des Verfassungsgerichtshofes (VfGH), im Februar 2018 rückte sie an die Spitze der Verfassungshüter auf. Ende des Jahres wäre sie in Pension gegangen. Jetzt ist die Wienerin die erste Regierungschefin in unserem Land.
Musik
Sie hat stets auf Englisch gesungen. Mit Erfolg. Im Jahr 2015 versuchte sich die in der norddeutschen Stadt Hamburg geborene Sängerin Sarah Connor dann mit deutschen Liedern – und auch das funktionierte. Nach einer Baby- und Kreativpause legt die 38jährige nun mit „Herz Kraft Werke“ (seit Freitag im Handel) deutschsprachig nach. Und das recht deftig. Was dahintersteckt, hat Connor dem WOCHE-Reporter Steffen Rüth erzählt.
Interview
Vier regenreiche Wochen liegen hinter uns. Sie waren weitgehend ein Segen für die Natur, deren Böden und Pflanzen nach Wasser lechzten. Daneben begann das große Jammern, weil die Sonnenhungrigen nicht auf ihre Kosten kamen. Wie das Wetter auch ist, ist es schlecht. Die ORF-Wetter-Moderatorin Christa Kummer, 54, weiß um die Wetter-Muffel hierzulande. Die Hydrogeologin und Klimatologin schaut aber über den Tellerrand hinaus und gilt mittlerweile als gefragte Rednerin, wenn es um das Klima geht.
Anmeldung
E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Werde ein Freund:
Reise
Eine abwechslungsreiche Landschaft bietet die portugiesische Region Alentejo. An einem Tag ist es möglich, ein Bad im Atlantik zu nehmen, Delfine zu beobachten, römische Kultur zu sehen und abends mitten im Weinberg zu nächtigen. Die größte Region Portugals bietet viel Natur, Geschichte, gute Weine und eine vorzügliche Küche.
Porträt
Sein jüngstes Lauf-Abenteuer beim härtesten Marathon der Welt brachte ihn an seine Grenzen. Doch Alexander Rüdiger, den Moderator der sommerlichen „Gelddusche“-Show „Money Maker“, kann so schnell nichts umhauen. Durch seine chronische Erkrankung hat er gelernt, mit seinen Schmerzen umzugehen.
Werbung
Meinungen
Es war eines der Vorzeigeprojekte der türkis-blauen Regierung. Ab dem Schuljahr 2020/21 sollten Oberstufen-Schüler, die keinen Religionsunterricht besuchen, im Ersatzfach Ethik sitzen. Im Parlament wurde das neue Unterrichtsfach zwar noch nicht beschlossen, die Vorbereitungen laufen aber weiter. Die Initiatoren des Volksbegehrens „Ethik für ALLE“ wollen hingegen ein Pflichtfach Ethik für alle Schüler ab der ersten Volksschul-Klasse. Dafür sammeln sie Unterstützungserklärungen.
Chronik
Hermann Gmeiner, am 23. Juni vor 100 Jahren als Bergbauernbub geboren, war zeit seines Lebens vom Gedanken beseelt, schutzlosen Kindern nicht mit Worten, sondern mit Taten zu helfen.
Chronik
Der frühere Spitzenpolitiker Jürgen Todenhöfer, 78, der mittlerweile ein anerkannter Experte des Nahen und Mittleren Ostens ist, geht mit den Westmächten hart ins Gericht. Seiner Ansicht nach sind sie es, die Kriege anzetteln und eine ganze Region gezielt destabilisieren. Todenhöfer hat die Kriegsgebiete, Tod und Elend gesehen. In seinem neuen Buch „Die große Heuchelei“ zeichnet er ein erschreckendes Bild über Macht und Ohnmacht von Völkern.
Sport
Wenn auf sandigen Volleyballplätzen gegaberlt und geköpfelt wird, ist das „Footvolley“, eine neue Sportart, die Beachvolleyball und Fußball kombiniert. Kurios, unter den besten fünf Spielern unseres Landes stehen die vier Brüder Hofmann-Wellenhof.
Thema
Es gibt eine Bildschirmwelt, in die sich Menschen jenseits der 30 seltener verirren. Es ist die der YouTuber, die auf der Plattform Schminktipps geben, singen oder auch politische Reden halten. Das hat sogar Einfluss auf Wahlergebnisse.
Musik
Er ist der Boss. Er sagt, wo es langgeht. Gewöhnlich macht dies Bruce Springsteen bei seiner „E Street Band“. Doch der 69jährige Amerikaner hat dieses Mal auf die Hilfe seiner Kollegen verzichtet. Für sein 13 Lieder umfassendes neues Album „Western Stars“ (kommt am Freitag, 14. Juni, in den Handel) hat der Boss 20 andere Musiker aufgeboten. Auch seine Frau Patti Scialfa ist mit dabei. „Sie agiert bei vier Liedern als Hintergrundsängerin“, sagt Springsteen.
Chronik
Wohnen wird immer teurer und das Vorgehen der Vermieter trotzdem immer dreister. Um noch mehr Miete zu verlangen, ist ihnen fast jedes Mittel Recht und sie schikanieren ihre Mieter mit verschiedenen Methoden. Die reichen von unzulässigen Mieterhöhungen bis hin zum Abdrehen von Strom und Wasser. Sogar Detektive werden auf Mieter angesetzt.
Lebensart
Liebe, Trennung, Wut, Trauer, Angst, aber auch Freude und Glück sind Gefühle, die unser Herz verrückt spielen lassen. Der lebenswichtige Muskel kann hüpfen, flimmern und flattern. Und das Herz kann im wahrsten Sinne des Wortes brechen. Das Syndrom des gebrochenen Herzens („Broken-Heart-Syndrom“) kommt häufiger vor als allgemein bekannt.
Meinungen
Jeder Vierte greift hierzulande täglich zur Zigarette. Das dürfen sie nach wie vor auch in der Gastronomie, in kleinen Raucherlokalen oder getrennten Raucher-Bereichen. Für die FPÖ und ihren rauchenden Ex-Chef Heinz-Christian Strache war die „Glimmstängel-Erlaubnis“ eine Koalitionsbedingung. Doch die türkis-blaue Regierung ist Geschichte. Jetzt haben unter anderem die NEOS einen Antrag für ein absolutes Rauchverbot gestellt. Der Verfassungsgerichtshof entscheidet demnächst über das Thema.