Jetzt anmelden
Porträt
Es hat lange gedauert, bis Linda Hamilton zusagte, noch ein Mal in die Rolle der Sarah Connor zu schlüpfen. Ausschlaggebend war ein Anruf von Arnold Schwarzenegger. Der „Terminator“ überzeugte sie davon, nach 28 Jahren wieder an seiner Seite ums Überleben zu kämpfen. Fürs beinharte Training gab Hamilton ihre gewohnte Beschaulichkeit mit zwei Hunden, die daheim warten, auf.
Porträt
Als Geheimdienstmitarbeiter hatte Edward Snowden, 36, viele Menschen im Visier, bis er selbst zum Gejagten wurde. Vor sechs Jahren deckte er Pläne der US-Regierung zur globalen Massenüberwachung auf und wurde zum Staatsfeind erklärt. Seitdem lebt er im russischen Exil, wo er seine Biografie verfasste.
Porträt
Die amerikanische Sängerin Debbie Harry, 74, wuchs als Adoptivkind in einem Armenviertel auf. Später führte sie der Erfolg ihrer Kultgruppe „Blondie“ in die Heroinsucht und in einen Bankrott. Auch Missbrauch musste sie erfahren, zudem entging sie nur knapp einem Serienmörder. In ihrer Biografie „Face it“ lässt die Mode-, Musik- und Kunstikone, die sich für den Umweltschutz engagiert, keine schlimme Erfahrung aus.
Porträt
Peter Handke erhält am 10. Dezember den Literaturnobelpreis. Die Vergabe an den Kärntner ist umstritten, weil er im Jahr 2006 an der Beerdigung von Slobodan Milosevic teilgenommen hat. Der Serbe war als Kriegsverbrecher angeklagt. Dennoch bleibt die literarische Leistung des Kärntners Handke unumstritten. Eine späte Ehrung für einen Besessenen, der den Preis einst abschaffen wollte.