Jetzt anmelden
Gesundheit
Fast jeder ist im Laufe des Lebens von Herzrhythmus-Störungen betroffen. Im Normalfall sind es harmlose Extraschläge des Herzens. Das ist unangenehm, aber nicht behandlungsbedürftig. Wird eine Verlangsamung oder eine Erhöhung der Herzfrequenz lebensbedrohlich, rettet eine Nervendurchtrennung das Leben.
Gesundheit
Bis zu einem Liter Blut pro Minute benötigt unser Gehirn, um voll funktionstüchtig zu bleiben. Diese Versorgung übernehmen zwei Arterien-Paare, eines davon sind die Halsschlagadern. Verengen Ablagerungen diese fast fingerdicken Arterien, kann ein Schlaganfall die Folge sein. Eine schmerzfreie Untersuchung mit Ultraschall deckt diese „stille“ Gefahr in wenigen Minuten auf.
Gesundheit
Ein neues Schultergelenk einzusetzen ist ein gefürchteter Eingriff. Von Komplikationen nach der Operation ist immer wieder zu hören. Das muss nicht sein, sagt die Schulterspezialistin Dr. Alexandra Pokorny-Olsen vom Orthopädischen Spital Speising in Wien. Sie verrät, wie Patienten mit Hilfe der 3D-Technik ein passgenaues Schultergelenk bekommen und beschwerdefrei werden.
Gesundheit
Die schwüle, stickige Luft im Schlafzimmer und laufende Klimageräte sowie Ventilatoren rauben uns in tropischen Nächten den Schlaf. Wer schlecht schläft, ist am nächsten Tag weniger fit und erhöht auf die Dauer sein Risiko für Übergewicht, höhere Blutdruckwerte und Energielosigkeit im Alltag. Mit den folgenden Tipps gelingt guter Schlaf in „heißen“ Nächten.
Gesundheit
Um gesund zu bleiben, bekommen wir im Laufe unseres Lebens viele Gesundheitstipps. Nicht immer sind sie der Weisheit letzter Schluss. Was gestern als richtig galt, kann heute überholt sein. Viele neue Erkenntnisse aus Studien überraschen Ärzte und Patienten gleichermaßen. Ein paar „Kostproben“ stellen wir vor.
Gesundheit
Oft genügt ein Stoß gegen einen harten Gegenstand, schon bildet sich ein Bluterguss. Ein „blauer Fleck“ kann schmerzhaft sein, in jedem Fall stört er das Hautbild. Unbehandelt dauert es bis zu drei Wochen, bis der Körper das ausgetretene Blut im Gewebe abgebaut hat. Dieser Prozess lässt sich beschleunigen.