Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 47/2022 vom 22.11.2022, Foto: zvg
Artikel-Bild
Hübsche Adventkranz-Ideen zum Selbermachen
Jeder kennt ihn, den Kranz mit den vier Kerzen, der uns in der Adventzeit daran erinnert, kurz einmal innezuhalten. Der ursprüngliche Adventkranz hatte so viele Kerzen, wie der Advent Tage zählt. Geblieben sind die vier Sonntagskerzen, der Rest ist nach Belieben gestaltbar. Vier dekorative Beispiele stellen wir hier vor.
Adventkranz im Gugelhupf
Material:
Für die Form: alte Gugelhupfform, Farbe für Glas in mattem Türkis, Schleifpapier, Schleifklotz, Pinsel, hübsches Webband, Steckschwamm, Küchenmesser, 4 Kerzen, 4 Adventkranz-Kerzenhalter
Für die Zapfen: trockene Zapfen, Acrylfarbe in Türkis- und Blautönen, Glitzerpulver in Türkis, Blau- und Rosétönen, Pinsel, Pappteller, Einweghandschuhe

Anleitung:
Zuerst die Gugelhupfform mit Glasfarbe zwei Mal streichen. Nach jedem Anstrich trocknen lassen. Danach die hervorstehenden Kanten mit Schleifpapier und Schleifklotz leicht anschleifen. So entsteht der schöne Antik-Stil.

Dann bekommen die Zapfen Farbe. Bepinseln Sie die Ränder der Zapfenschuppen dick mit Acrylfarbe und streuen Sie Glitzerpulver in die nasse Farbe. Tragen Sie dazu Einweghandschuhe. Überschüssiges Glitzerpulver auf den Pappteller schütteln, dann können Sie es weiterverwenden. Alle Zapfen trocknen lassen. Mit dem Küchenmesser vier Würfel, die zusammen in die Gugelhupfform passen, aus dem Steckschwamm schneiden. Sie sind nur so hoch, dass sie von außen nicht zu sehen sind.

Die Kerzenhalterungen samt Kerzen in den Steckschwamm stecken. Nun auf den Steckschwamm und in den Zwischenräumen die Glitzerzapfen verteilen, das Webband um die Gugelhupfform binden.

Tisch mit Adventgesteck „Im Wald“
Material: karierte Tischdecke in Braun-Weiß, Birkentablett, Geschirr und Stoffservietten in Weiß, verschiedene Zapfen, Moos, 2 Keramikhirsche, Kerzen mit Hirschmotiv, Filzschnur in Grau, 35 cm lang, Glitterspray in Grün

Anleitung:
Zunächst einige der Zapfen mit grünem Glitterspray ansprühen. Anschließend die vier Kerzen mit Hirschmotiv auf das Birkentablett stellen und um die Kerzen das Moos platzieren. Nun die besprühten und die naturbelassenen Zapfen auf das Moosbett dekorativ platzieren.

Den Tisch mit der karierten Tischdecke, dem weißen Geschirr und den Keramikhirschen decken, das Moostablett in die Mitte stellen. Die Stoffservietten einrollen, mit Filzschnur umwickeln und mit einem Zapfen dekorieren.

Tipp: Das Birkentablett können Sie leicht selber machen. Nehmen Sie ein klassisches Tablett und kleben Sie mit Heißkleber weiche Birkenrinde auf. Starke, borkige Rindenstücke eignen sich hierfür nicht.

Immer wieder schön – der klassische Adventkranz
Material: 1 Dekotablett, ca. 40 cm Durchmesser, 1 Tannenkranz ca. 50 cm DM, 3 Pinienzweige ca. 64 cm L, 1 Pkg. Zapfen 200 g, 1 rote Kordel 3 mm B, 1 rotes Band 40 mm B, 3 rote Dekozweige Beeren, 40 cm L, 1 Pkg. Birkenstücke, 190 g, 2 Dekofiguren Hirsch ca. 12 cm H, 1 x 6 Stk. Kugelbox 8 cm Bordeaux, 1 x 12 Stk. Kugelbox 6 cm Bordeaux, 1 Pkg. Zimtstangen 200 g, 4 rote Sternanhänger ca. 12 cm, 4 Kerzen in Bordeaux 7,5 DM x 12 cm H, 4 Stk. silberne Kerzentüllen ca. 8 cm DM, 2 x Lichterkettenstränge mini 20 LEDs; Heißklebepistole

Anleitung:
Kranz auf das Holztablett legen und die Tüllen auf den Kranz stecken. Die Sterne und die Kugeln platzieren und mit einer Heißklebepistole festkleben. Beeren vom Zweig abschneiden und zwischen Kugeln und Sterne kleben. Birkenstücke und Zimtstangen mit einer Kordel zu kleinen Päckchen zusammenbinden und auf den Kranz kleben.

Die Zapfen auf die noch freie Kranzfläche kleben. Hirsche an den Kranz kleben, danach die Pinienzweige über den Kranz legen. Den Lichterstrang um den Kranz legen und die Batterie in der Mitte des Kranzes verstecken. Nun eine Schleife aus dem breiten Band binden und an den Hirsch kleben. Zum Schluss die Kerzen auf die Tüllen kleben.
Erklärung: DM = Durchmesser, B = Breite, L = Länge, H = Höhe, Stk. = Stück, Pkg. = Packung

Adventkranz mit Trockenblumen
Material: Strohkranz dünn, Durchmesser 25 cm, Trockenblumen und Gräser nach Wahl (etwa Pampasgras, Schwertfarn, Strohblumen, Weizen, Disteln, Mohnkapseln, Chinaschilf, Samtgras …), feiner Messingdraht, Schere, Kerzenhalter zum Stecken, selbstlöschende Stab- oder Stumpenkerzen

Anleitung:
Rohmaterial kürzen, getrocknete Gräser und Blüten auf eine Länge von 15 cm kürzen. Drei bis fünf Stiele unterschiedlicher Gräser und Trockenblumen zu einem kleinen Bündel zusammenfassen. Bündel am Kranz befestigen, indem der Blumendraht herumgewickelt wird. Dabei von innen nach außen vorarbeiten. Mit linker Hand das Bündel halten, mit der rechten den Draht um den Kranz wickeln. Draht immer gleichmäßig festzurren. Die Stiele vom Bündel davor verschwinden immer unter den Gräsern und Blüten des nächsten Bündels, das darübergelegt wird. Nach dem Binden die Kerzenhalter in gleichmäßigem Abstand auf den Kranz stecken. Kerzen aufstecken.

Achtung: Getrocknete Gräser und Blüten sind leicht entflammbar, daher den Kranz nie unbeaufsichtigt stehen lassen. Alternative: LED-Kerzen.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung