Unsere Pläne für die Ferien …
Die letzten Prüfungen sind überstanden, nun locken die Ferien. Zwei Monate unterrichtsfreie Zeit steht bevor. Sie kann auf vielfältige Weise zur Erholung genutzt werden.
„Wir werden reiten und fischen“
Marlene Probst, 12, und Emma Jonach, 12


Die beiden Freundinnen werden ihre Ferien zusammen genießen, Eis essen und baden. Doch auch ohne einander wird ihnen nicht fad. „Ich habe mich bereits für ein Reitercamp in Feldkirchen in Kärnten angemeldet. Zusammen mit einer Schulfreundin werde ich dort im Juli eine Woche verbringen und auch vor Ort übernachten.
Vormittags und nachmittags werden wir reiten, ein Mal gibt es einen Ausritt zum See“, erzählt Marlene Probst.
„Ich werde die Zeit zu Hause genießen, viel in unserem Becken schwimmen, Freundinnen treffen und am Bauernhof meiner Eltern mithelfen. Außerdem möchte ich fischen und ich habe mir bereits eine Saisonkarte für den Afritzer See in Kärnten besorgt“, berichtet Emma Jonach.

„Ich lasse meine Seele in Italien baumeln“
Mia-Sophie Gritznig, 14


Ich freue mich auf den bevorstehenden Sommer. Das vergangene Schuljahr war zwar lustig, aber auch schwieriger als alle anderen bisher. Es war vom Lernen her anstrengender und die Themen waren anspruchsvoller.
Deshalb werde ich die Ferien in vollen Zügen genießen, oft schwimmen und einkaufen gehen. Auch ein Badeurlaub in Italien steht bevor, wo es hingeht, steht aber noch nicht fest. Es wird ein besonderer Urlaub, denn wir sind zu viert – ein Frauenurlaub mit meiner Mama, deren bester Freundin und meiner besten Freundin. Ich freue mich darauf, abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen. Den Schulstress lasse ich dabei hinter mir.“

„Ich freue mich auf meine Cousinen aus der Schweiz“
Moritz Gabriel Prüggler, 11


Das Schöne an den Ferien ist, dass ich neun Wochen frei und somit viel Zeit für meine Freunde habe. Besonders freue ich mich auf den Besuch meiner Cousinen aus der Schweiz. Gemeinsam werden wir viel schwimmen und Sport treiben, aber auch am Computer spielen.
Obwohl das genaue Datum noch nicht feststeht, werden meine Eltern, meine Großeltern und ich in den Urlaub nach Kroatien fahren. Dort werden wir am Strand sein, Meeresfrüchte und Pizza essen und einfach die Zeit genießen. Trotz all der schönen Pläne denke ich oft an die Schule und träume sogar manchmal davon. Besonders vermisse ich die netten Lehrer.“

„Meinen Geburtstag werde ich groß in der Natur feiern“
Maximilian Gailer, 13


Endlich ausschlafen zu können und das möglichst lange, das ist mein Plan. Ich blicke auf ein mittelmäßiges Schuljahr zurück, es war nicht einfach. Jetzt freue ich mich schon riesig auf die Ferien. Besonders auf den bevorstehenden Urlaub und meinen Geburtstag, deshalb bin ich schon ein wenig aufgeregt.
In diesem Jahr führt die Reise nach Millstatt in Kärnten, wo Wandern und ein Badeurlaub auf dem Programm stehen. Meine Verwandten sind ebenfalls dort, das finde ich super. Am 20. Juli wird dann mein Geburtstag gefeiert, und das wird ein großes Fest in der Natur mit meinen Freunden.
Es soll ein unvergesslicher Tag werden, an dem wir Spaß haben und die Ferien genießen.“

„Der Sommer am Campingplatz wird herrlich“
Laura Leeb, 14


In diesem Sommer freue ich mich schon sehr auf den Urlaub in Kroatien, wir fahren nach Poreč auf den Campingplatz. Mein Vater hat dort den ganzen Sommer über einen Campingwagen stehen, wir werden dort viel Zeit miteinander verbringen, Bootsfahrten machen und schwimmen.
Auch die Freundin meines Papas, seine Schwester und deren Kind werden mit dabei sein. Es wird eine wunderbare Zeit voller Spaß und Entspannung und ich werde einmal nicht an die Schule denken. Denn ab Herbst besuche ich eine neue Schule, das Centrum für humanberufliche Schulen in Villach. Das wird eine neue Herausforderung, auf die ich schon gespannt bin.“


„Ich reise in unserem Land und nach Italien“
Adrian Schöll, 14


Meine Ferien beginnen mit einer Reise nach Niederösterreich, um Verwandte und Freunde zu besuchen.
Danach fahren wir weiter ins Burgenland, wo ich meinen Vater, meine Großeltern, Tanten und Onkel sowie meine Cousins und Cousinen besuchen werde. In Kärnten bekommen wir dann Besuch von Verwandten und Freunden aus Niederösterreich. Mit ihnen unternehme ich dann Ausflüge, mache eine Schifffahrt am Wörthersee, und am Abend wird gegrillt. Gegen Ende der Ferien fahre ich mit meiner Familie noch einige Tage nach Italien, wohin genau, wird spontan entschieden.
Mit dabei werden meine Geschwister, meine Mutter, mein Stiefvater und unser Hund ,Nicco‘ sein.“