Märchen-Verfilmungen: Es war einmal…
Märchen-Verfilmungen sind, wenn sie mit Liebe inszeniert wurden, jedes Jahr beliebte Vorweihnachtsgeschenke für große und kleine Kinder. Das Erste setzte dabei auf Filme aus Ländern des ehemaligen Ostblocks wie Rumänien, wo „Das Schloss hinterm Regenbogen“ entstand. ZDFneo zeigt deutsche Produktionen, bei denen Publikumslieblinge wie Gedeon Burkhard („Kommissar Rex“) mitwirkten.
„Dornröschen“
Sonntag, 27.11., 7.30 Uhr, ZDF Neo
Eine böse Fee versetzt den Hofstaat in Schlaf. 100 Jahre später besiegt ein Prinz den Fluch, indem er die Prinzessin wachküsst.

„Das Schloss hinterm Regenbogen“
Sonntag, 27.11., 7.50 Uhr, Das Erste
Ein Bauernsohn sucht das Reich der ewigen Jugend. Auf seiner Reise muss er vielfältige Aufgaben lösen, ehe er wieder in sein Elternhaus heimkehrt.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“
Sonntag, 27.11., 15.35 Uhr, Das Erste
Dieses Aschenbrödel ist anders als alle anderen. Denn es kann reiten wie ein Cowboy, kann schießen wie ein Jäger und auf Bäume klettern wie ein Lausbub. Der Prinz verliebt sich dennoch in die junge Frau und macht ihr einen Heiratsantrag. Aber ehe ihn Aschenbrödel akzeptiert, muss der Prinz ein kniffliges Rätsel lösen …

„Der Eisenhans“
Sonntag, 27.11., 11.50 Uhr, ZDF Neo
Im Wald eines Königreiches haust ein geheimnisvoller Naturgeist – der Eisenhans. Eines Tages gelingt es einem Ritter, den Eisenhans zu fangen. Doch der kleine Prinz Johannes lässt den „wilden Mann“ frei …

„Der Zauberlehrling“
Sonntag, 27.11., 17.15 Uhr, ZDF Neo
Valentin ist überzeugt, dass Zaubern das Richtige für ihn wäre. Obwohl er bei der Prüfung sein Talent zeigt, wird er von einer Mitbewerberin ausgetrickst und kriegt die Stelle nicht. Der Apotheker hilft ihm.