Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 18/2024 vom 02.05.2024, Foto: ORF/Rankin
Artikel-Bild
Kaleen tritt mit ihrem Lied „We Will Rave“ an.
Eurovision Song Contest Finale, Samstag, 11.5., 21.00 Uhr, ORF1: Wettbewerb ist Eitelkeit
Jetzt neu: Hier klicken
und Artikel an Freunde verschenken.
Beim Song Contest aus dem schwedischen Malmö ist die Musik heuer zweitrangig. Showeffekte dominieren. Unsere Kaleen, 29, tanzt – aber nicht aus der Reihe.
Auf Play drücken
um Artikel vorlesen
zu lassen.
Die Zeiten, als Stimme, Melodie, Text und Rhythmus den Song Contest entschieden, sind vorbei. Der heurige Bewerb müsste genaugenommen „Show Contest“ heißen, das Angebot ist ein „Schauhaufen“ sondergleichen.

Also sind wir mit der Oberösterreicherin Kaleen, 29, die eigentlich Marie-Sophie Kreissl heißt, passend aufgestellt. Bei ihrem Auftritt steht das Tanzen im Vordergrund, und sie verspricht: „Ich werde auf der Bühne selbstbewusst und sexy sein.“

Dass ihr Lied „We Will Rave“ kein Ohrwurm ist, erklärt „Mr. Song Contest“ und ORF-Kommentator Andi Knoll, 51, so: „Unser Lied geht in die Beine.“ Krampfaderngefahr?
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung