Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 17/2022 vom 26.04.2022, Foto: ddp
Artikel-Bild
Johnson fühlt sich fit, als wäre er 30 Jahre alt.
Dwayne Johnson: „Bei mir haben die Frauen das Sagen“
Im Herbst 2021 erkrankten Dwayne Johnson und seine Familie an Corona. Längst genesen, wird er seinen 50er aus Vorsicht dennoch nur mit jenen Frauen feiern, die bei ihm das Sagen haben.
Seine erste Hauptrolle spielte er in „The Scorpion King“. Danach meinte der Regisseur Chuck Russell: „Es ist unglaublich, dieser Kerl hat alles. Er ist der geborene Actionheld.“ Kein Wunder. Dwayne Johnsons Großvater war ein berühmter Wrestler (wir würden sagen: Freistilringer). Sein Vater machte es dem Opa nach, und der am 2. Mai 1972 in Hayward (USA)geborene Sohn hielt die Familientradition hoch. Nur wurde ihm mit den Jahren der Ring als Schauplatz für sein Können zu klein. Er wollte auf die Leinwand. In Hollywood war er auf Anhieb willkommen.

„Bei diesen Typen dreht sich, wenn wir ehrlich sind, letztlich alles ums Geld“, sagt der Muskelmann. „Und bei mir ersparten sie sich einiges. Ich brauchte fast nie einen Stuntman, der mich bei gefährlichen Szenen vertrat. Ich konnte das Meiste selbst besser als die Profis. Und die Bezahlung war bei mir in den Gagen inkludiert.“

Die konnten sich sehen lassen. Im Jahr 2021 verdiente Johnson vor der Kamera knapp 85 Millionen Euro. Obwohl er wegen der Pandemie weniger arbeitete als geplant. „Die Zeit, als wir wegen der Ansteckungsgefahr besser daheimblieben, habe ich genossen“, erzählt er. „Ich habe mich laut meiner Frau Lauren, 37, als Vollzeit-Papa bei meinen Töchtern Jasmine, 6, und Tiana, 4, bestens bewährt. Und meine große Tochter Simone, 20, aus erster Ehe, genoss es, mir am Computer zu beweisen, welch alter Knacker ich bin. Ja, bei mir haben die Frauen das Sagen (lacht).“

Ein großes Fest zum 50er von Johnson, der sich fit fühlt, als wäre er 30, ist nicht geplant. „Auch für Genesene wie meine Familie und mich ist es klüger, noch ein bisschen vorsichtig zu sein.“

Dwayne Johnson diese Woche im Fernsehen

„Fast & Furious 6“
Freitag, 29.4., 20.15 Uhr, Puls 4

„Skyscraper“
Samstag, 30.4., 20.15 Uhr, ORF1

„San Andreas“
Samstag, 30.4., 21.50 Uhr, ORF1

„Pain & Gain“
Sonntag, 1.5., 20.15 Uhr, Puls 4

„Snitch – ein riskanter Deal“
Montag, 2.5., 20.15 Uhr, Kabel 1

„Die Dwayne Johnson Story“
Dokumentation
Montag, 2.5., 22.35 Uhr, Kabel 1


„Die etwas anderen Cops“
Dienstag, 3.5., 20.15 Uhr, Kabel 1

„Spiel auf Bewährung“
Mittwoch, 4.5., 20.15 Uhr, Kabel 1

„Die Reise zur geheimnisvollen Insel“
Donnerstag, 5.5., 20.15 Uhr, Puls 4
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung