Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 37/2020 vom 08.09.2020, Foto: Krick, Jens / Action Press / picturedesk.com
Artikel-Bild
Hallervorden mit seiner Lebensgefährtin Christiane Zander.
Der Mann, der "Didi" war – Dieter Hallervorden feiert 85. Geburtstag
Als „Palim-Palim“-Blödelkönig ist Dieter Hallervorden bekannt geworden. Aber wer ihn auf die Witzfigur „Didi“ reduziert, tut ihm Unrecht. Der Wahlberliner (D) ist viel mehr – ernsthafter Schauspieler („Honig im Kopf“), Kabarettist, Theaterdirektor – und so aktiv wie eh und je. Schließlich feierte der Publikumsliebling vor wenigen Tagen seinen 85. Geburtstag. Für ihn ein Grund zum Ausgehen und Tanzen und keiner, um traurig den Kopf hängenzulassen.
„Alt werden ist ein natürlicher Vorgang, der mich seit fast 85 Jahren freundschaftlich begleitet. Ich bin immer noch lernbegierig wie mit 16 Jahren. Und der Tod sollte besser Angst vor mir haben, weil ich total am Leben hänge“, erklärt Hallervorden, der noch lange nichts von seinem Ruhestand hören will. „Solange mich meine Füße tragen, der Kopf mitmacht und das Publikum mich sehen möchte, werde ich vor der Kamera stehen und auf die Bühne hüpfen“, verspricht der 85jährige.

Dennoch hat sich das Geburtstagskind bereits genaue Gedanken über sein Ableben gemacht. „Auf meinem Grabstein soll einmal – abgeleitet von meinem Film ‚Sein letztes Rennen‘ – ‚Mein letztes Pennen‘ stehen“, scherzt Didi Hallervorden, der im Kopf und im Herzen jung geblieben ist.

Seit fünf Jahren ist der Mime mit der Regieassistentin Christiane Zander, 55, liiert. Sie ist die späte, große Liebe seines Lebens. Ein neuer Frühling nach zwei Ehen, aus denen er vier Kinder hat.
Einen großen letzten Wunsch will sich der Spaßvogel aber auf alle Fälle noch erfüllen. „Wenn es meine Gesundheit zulässt, plane ich noch eine kleine Reise in den Weltraum“, verrät der Komiker.
Doch jetzt, lacht Didi Hallervorden, ginge es ihm einmal darum, gesund die 100 zu erreichen.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung