Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 25/2019 vom 17.06.2019, Fotos: picturedesk.com, Shutterstock, picturedesk.com
Königin Elisabeth II
Prinz Philip, 98, genießt alleine das ruhige Landleben auf der Wood Farm, zwei Stunden nördlich von London.
Königin Elisabeth II. und ihr Mann Prinz Philip leben nun getrennt
Nach mehr als 71 Ehejahren leben Königin Elisabeth II., 93, und ihr Mann Prinz Philip, 98, Herzog von Edinburgh, nicht mehr unter einem Dach.
Es ist ein Schritt, den das englische Königspaar wohl seit Langem geplant hatte und nun umsetzte. „Prinz Philip wohnt mit Personal in Wood Farm, einem geräumigen Landsitz in Sandringham, rund zweihundert Kilometer nördlich von London“, heißt es. Das Anwesen war für die Königin und ihren Mann immer ein Rückzugsort, an dem das Paar viele Jahre privat sein konnte, ohne Förmlichkeiten, wie sie im Buckingham Palast verpflichtend sind.

Bereits vor eineinhalb Jahren begann die Modernisierung von Wood Farm, „zum Beispiel wurde die Küche komplett erneuert“, verrät ein Palastinformant.

Während Königin Elisabeth II. nicht einfach in Pension gehen kann, ist das für ihren Mann, den ältesten Prinzgemahl der englischen Geschichte, kein Problem.

Und auch seine Frau unterstützte den Rückzug aufs Land und bestärkte ihn darin. „Mein Mann hat es verdient. Lebte er noch in London im Buckingham Palast, würde er sich immer verpflichtet fühlen, seinen Aufgaben nachzukommen. Ich kenne ihn zu gut“, sagt sie. Die britische Königin bevorzuge jedoch, dass ihr Mann am Land entspanne. Dieser „Aufforderung“ kommt Prinz Philip gerne nach, wie ein Freund bestätigt. „Er freut sich, endlich all die Dinge lesen zu können, die er schon immer lesen wollte, ohne dass ihn jemand unterbricht oder ihm eine Kamera folgt.“ Der Prinz fahre auch gerne in seiner Kutsche umher. Ein Auto darf der 98jährige aber nicht mehr lenken, nachdem er im Jänner einen Unfall verursacht hatte.

Der neue „Ehe-Alltag“ mache sich für die Königin vor allem in der Früh bemerkbar. Das Paar habe stets das Frühstück zusammen eingenommen. Bisher ließ sich Prinz Philip nur an wenigen Tagen im Buckingham Palast blicken, um seine Frau zu Terminen zu begleiten. Aus den Augen bedeutet bei diesem Paar aber nicht aus dem Sinn. Die Königin und der Prinz telefonieren jeden Tag.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung