Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 27/2018 vom 03.07.2018, Foto: Carters News
Der 84jährige Des Monahan aus Irland ließ sich von Rosie O‘Driscoll unterrichten, wie er seine fast blinde Frau Mona schminken kann.
Weil seine Frau erblindet, lernte ihr Mann das Schminken
Des Monahan aus Waterford in Irland ist 84 Jahre alt und würde unter anderen Senioren kaum auffallen. Doch der rüstige Pensionist kann etwas, das nur wenige Männer beherrschen. Er weiß perfekt mit Lippenstift und Kajalstift umzugehen.
Die Geschichte, wie es dazu kam, ist herzzerreißend, denn sie ist ein Liebesbeweis für seine 83jährige Frau.

Weil die Sehfähigkeit von Mona Monahan seit einigen Jahren immer mehr abnimmt, und es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie vollständig erblindet, belegte ihr 84jähriger Mann einen Schminkkurs.

„Mona hat sich ihr ganzes Leben gerne geschminkt, aber ihr war klar, dass sie dies eines Tages nicht mehr selber machen kann, also musste ich es eben lernen. Und zwar je schneller, desto besser“, erzählt der 84jährige. Also begaben sich die beiden seit vorigem Oktober regelmäßig in ein Kaufhaus und ließen sich unterrichten. Dort waren sie in guten Händen, wie Monahan schildert, denn „Schminkprofi“ Rosie O‘Driscoll nahm sich des Paares sogleich an. Sie erinnert sich, dass der rüstige alte Herr anfangs keine Ahnung von all den verschiedenen Produkten hatte, mit denen er jetzt aber schon umgehen kann „wie ein Künstler mit Pinsel und Farbe“, erzählt sie begeistert.

Dank ihrer Hilfe kann Des Monahan seine Frau Mona nun jedes Mal, wenn sie außer Haus gehen, selbst schminken. „Mittlerweile bin ich so routiniert und sicher, dass ich ebenfalls unterrichten könnte“, erzählt der 84jährige lachend. Erfreut ist auch seine Frau Mona. Sie ist begeistert, wie lernfähig ihr Mann in seinem Alter noch ist. „Er gibt sich viel Mühe. Ich habe mir von Rosie O‘Driscoll bestätigen lassen, dass das Ergebnis jedes Mal gut ist“, sagt sie.

O‘Driscoll ist gerührt von der Geschichte des betagten Paares. „Des und Mona haben mir gezeigt, dass es unabhängig von Alter und Geschlecht immer Neues gibt, das gelernt werden kann.“
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung