Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 2/2018 vom 09.01.2018, Foto: Fabienne Bühler
Elizabeth Teissier
„Ich erstelle jetzt Katzen-Horoskope“
Sie ist die wohl renommierteste Astrologin im deutschsprachigen Raum. Ihre Horoskope haben eine hohe Treffergenauigkeit. Die Sterne spielen im Leben von Elizabeth Teissier aber auch privat eine große Rolle. Dass die Astrologin am Samstag ihren 80. Geburtstag gefeiert hat, ist ihr nicht anzusehen. Sie führt das auf gute Gene und die Erziehung der Mutter zurück.
Frau Teissier, wie haben Sie Ihren 80. Geburtstag verbracht?
Mit meiner engsten Familie. Ich war mit meinem Mann, meinen beiden Töchtern sowie den vier Enkerln in Bordeaux (Frankreich). Es war wunderbar.

Welchen Stellenwert haben Geburtstage für Sie?
Für Astrologen wichtig ist nicht nur der Tag, sondern auch die Geburtsstunde. Immerhin ist das der Zyklus der Sonne, die jedes Jahr wieder den gleichen Punkt auf dem Tierkreis – in diesem Fall in der zweiten Dekade Steinbock, erreicht.

Sie scheinen von zeitloser Eleganz zu sein. Liegt das an den guten Genen oder haben Sie ein ausgeklügeltes Pflege- und Fitness-Programm?
In erster Linie bin ich dankbar, von meinen Eltern gute Gene mitbekommen zu haben, und von meiner Mutter eine gute Erziehung bezüglich natürlicher Nahrung. Sie legte Wert auf viel Gemüse und andere gesunde Speisen. Was vor 40 Jahren noch nicht so bekannt war. Und ich habe von ihr einen Rat bekommen, den ich meinen Kindern weitergegeben habe. In der Früh, gleich
nach dem Aufstehen, sollen sie ein großes Glas Wasser trinken, nicht zu kalt. Am besten noch mit etwas Zitrone.Daran halte ich mich auch. Dazu mache ich mindestens drei Mal pro Woche eine halbe Stunde lang Yoga und Meditation.

Es heißt, dass Sie viele Ihrer Entscheidungen von den Sternen abhängig machen. Lässt sich etwa die Entscheidung, wann Sie auf Urlaub fahren sollten und wohin, aus den Sternen ersehen?
Mein Mann und ich sehen uns schon an, wann die Konstellation für eine Reise günstig ist. Das bringt aber manchmal Komplikationen. Mein Mann wird nervös, wenn wir nicht flexibler mit Flügen sein können. Aber im Grunde leiten mich die Sterne. Die Astrologie ist wie eine Droge für mich.

Sind Sie stets gut gefahren, die Sterne befragt zu haben?
Da ich nur ein Leben habe, weiß ich nicht, wie mein Leben sonst verlaufen wäre. Aber ich habe im Lauf der vier Jahrzehnte, in denen ich mich mit den Sternen befasse, mehrfach festgestellt, dass ungünstige Konstellationen viel Ärger bringen.

Haben Sie auch den Hochzeitstag mit Gerhard Hynek auf diese Weise ermittelt, damit Ihnen Glück beschieden ist?
Ja, wir haben gemeinsam in einem bestimmten Zeitraum die bestmögliche Konstellation gesucht.

Sie waren mit Herrn Hynek 36 Jahre lang liiert, ehe Sie ihn im November 2011 geheiratet haben. Warum haben Sie so lange gewartet, war Ihnen die Hochzeit nicht wichtig?
Ja, ich hatte nach dem Ende meiner ersten Ehe Schwierigkeiten, noch einmal zu heiraten und Gerhard war ein „alter“ Junggeselle.

Sind Sie für das Jahr 2018 optimistischer, als Sie es für 2017 waren?
Es gibt zwei große Planetenzyklen, die in diesem Jahr harmonisch sind, und das sollte Hoffnung geben. Natürlich sind auch andere Zyklen da, die weniger gut sind, aber die harmonischen sind in der Überzahl.

Was sind den Sternen zufolge die größten Herausforderungen, denen wir in diesem Jahr entgegensehen?
Ich glaube, dass für uns das Internet, aber auch die Tatsache, dass täglich Millionen Daten über uns gesammelt werden, zu einem größeren Problem werden können. Abgesehen von sogenannten Cyber-Attacken, die unsere totale Abhängigkeit vom Internet noch unterstreichen.

Wo könnte es heikel werden und worauf dürfen wir uns freuen?
Ich hoffe, dass wir mehr als zuvor für unsere Umwelt tun und Lösungen finden, wie wir den enormen Plastikmüll in den Griff bekommen. Auch sollten wir unsere landwirtschaftlichen Böden gesünder machen.

Stimmt es, dass Sie nun auch Horoskope für Katzen erstellen?
Ja, denn natürlich sind auch Katzen, ebenso wie Hunde, kurz alle Lebewesen von den kosmischen Einflüssen betroffen. Vorerst gibt es die Horoskope nur auf Französisch, im nächsten Jahr kommt auch ein deutsches Buch heraus. Ich hatte mehrere Katzen in meinem Leben und konnte Unterschiede feststellen. Als ich nach Jahren wieder eine Katze hatte, sie war das Geschenk meiner Tochter, habe ich mich wieder mehr dafür interessiert.

Was genau können Sie für Katzen bestimmen?
Es gibt ja nicht immer den genauen Geburtstag und die Stunde, aber auch für Katzen (und Hunde) gibt es Phasen, in denen sie aggressiver sind, weniger widerstandsfähig und dergleichen. Natürlich dachten viel Freunde, dass ich nun endgültig übergeschnappt sei, aber ich bekomme viele E-Mails von Katzen-Liebhabern, die mir Anekdoten erzählen, die oft dem jeweiligen Sternzeichen entsprechen. Ich hätte auch das Unglück meines Katers in seinem Horoskop vorhersehen können.

Was ist passiert?
„Neptun“, so heißt der Kater, flitzte, als er sechs Monate alt war, auf den Balkon und fiel sechs Stockwerke tief. Wir dachten, er schläft, dabei sprang er wohl einem Vogel nach. Wir haben es nicht gesehen. Glücklicherweise fiel er in ein kleines Gebüsch und überlebte mit einem großen Bluterguss in der Lunge. Er hat sich gut erholt.

Haben Sie für das Jahr 2018 Vorsätze gefasst?
Wie fast jedes Jahr nehme ich mir vor, die Dinge etwas leichter zu nehmen. Erster Vorsatz: jeden Augenblick zu leben, denn niemand weiß, was passieren kann.

Elizabeth Teissier wurde als Germaine Elizabeth Hanselmann am 6. Jänner 1938 in Algier (Algerien) geboren. Sie zog nach dem Schulabschluss nach Paris (Frankreich) und begann ein Medizinstudium, wechselte aber bald ins Fach Literatur, Philologie und Soziologie. In den 60er Jahren arbeitete sie schließlich als Modell unter anderem für Coco Chanel und heuerte auch beim Film an. Ihre Partner waren unter anderem die Leinwandgrößen Marcello Mastroianni, Burt Lancaster und Jean-Paul Belmondo. Seit gut 40 Jahren beschäftigt sich Teissier mit den Sternen. Und sie lebt auch danach. Seit sechs Jahren ist die zweifache Mutter mit dem österreichischen Journalisten Gerhard Hynek, 72, verheiratet. Das Paar lebt meist in Genf (Schweiz).
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung