Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 2/2018 vom 09.01.2018, Fotos: Constantinfilm
Szene aus dem Film „The Commuter“
Michael MacCauley (Liam Neeson) soll im Pendlerzug einen Passagier ausfindig machen.
Zugfahrt ins Verderben
Michael MacCauley (Liam Neeson) pendelt jeden Tag zur Arbeit. Die Fahrt ist Routine, bis sich eine fremde Frau zu ihm setzt. Joanna (Vera Farmiga) bietet dem Versicherungsmakler viel Geld, wenn er einen bestimmten Passagier für sie findet. Der Familienvater sagt zu und wird in eine Verschwörung hineingezogen.
Seit zehn Jahren pendelt der Versicherungsmakler Michael MacCauley (Liam Neeson, 65) zur Arbeit in die amerikanische Metropole New York. Jeder Tag gleicht dem anderen. Bis sich eine fremde Dame zu ihm setzt. Joanna (Vera Farmiga, 44) plaudert im neuen Kinofilm „The Commuter“ zuerst mit dem Angestellten und kommt dann rasch auf den Punkt.

In dem Zug befindet sich ein Passagier, der etwas Wertvolles transportiert. MacCauley soll den Mitreisenden finden. Schließlich ist es für ihn ein Leichtes, jene Person herauszupicken, die nicht zur vertrauten Pendlergemeinschaft gehört. Als Dank für diesen Gefallen erhält er 100.000 Dollar.

Der Versicherungsmakler ist zuerst unschlüssig. Doch als er einen Vorschuss erhält, sagt er zu. Das Geld kann der Familienvater gut gebrauchen.

Mit viel Geschick schafft er es, den Fahrgästen Informationen zu entlocken. „Gleichzeitig begreift Michael, dass er sich zum Werkzeug einer mörderischen Verschwörung gemacht hat. Denn wenn es ihm nicht gelingt, den Passagier zu finden, werden alle Menschen im Zug getötet und auch Michaels Familie“, erklärt Liam Neeson, der in der Hauptrolle glänzt.

Dem Versicherungsmakler wird schnell klar, dass er aus dieser Sache alleine nicht mehr rauskommt. Er braucht Hilfe. Die erhält er von zwei Mitreisenden und zwar Walt (Jonathan Banks, 70) und Tony (Andy Nyman, 51), der MacCauley sein Mobiltelefon leiht. Damit ruft der Familienvater den Polizisten Murphy (Patrick Wilson, 44) an.

„Michael war früher bei der Polizei. Murphy war sein Kollege. Er vertraut ihm“, verrät Neeson.

Einige Passagiere erregen die Aufmerksamkeit von MacCauley. Der tätowierte Dylan (Killian Scott, 32), der Börsenmakler Vince (Shazad Latif, 29), der Straßenbauarbeiter Jackson (Roland Moller, 45), die Studentin Gwen (Florence Pugh, 22), der Gitarrist Oliver (Kobna Holdbrook-Smith) und auch der Schaffner Sam (Colin McFarlane, 56) kommen ihm verdächtig vor. „Michael muss die Wahrheit herausfinden. Einen anderen Ausweg gibt es nicht“, sagt Neeson, der gerne in Actionfilmen mitspielt. „Kampf-Szenen machen mir Spaß, die schwierigen Szenen überlasse ich aber den Profis“, sagt der 1,95 Meter große Schauspieler.

Frei ab 12 Jahren, ab 11.1.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung