Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 34/2017 vom 22.08.2017, Fotos: Bulls Press
Chandler reist auf dem Rücken seiner Freunde um die Welt.
Die Gruppe bereiste bereits Frankreich, England und Irland.
Im Huckepack um die Welt
Diese Reise mit dem Rucksack ist anders. Denn die vier Freunde Tom Troyer, Philip Keller, Benjamin Duvall und Luke Thompson tragen nicht ihre Kleidung und sonstige Ausrüstung auf dem Rücken, sondern ihren Freund Kevan Chandler.
Der 31jährige Mann aus Fort Wayne im US-Bundesstaat Indiana leidet an Muskelschwund, der ihn an den Rollstuhl fesselt. Er kann sich kaum noch bewegen, selbst sein Kopf muss bereits gestützt werden. Reisen ist für ihn unmöglich, aber dank seiner Freunde lernt er die Welt dennoch kennen. „Wir tüftelten an einer Idee, um Kevan den Traum vom Reisen erfüllen zu können“, erzählen sie. Nach einem Spendenaufruf im Internet und der Bereitstellung einer speziellen Tragehilfe durch eine deutsche Firma konnte es losgehen.

Die Gruppe bereiste bereits Frankreich, England und Irland. Dabei wurde Chandler abwechselnd von allen getragen, auch sein Gepäck wurde auf seine Freunde aufgeteilt. Der 31jährige ist begeistert. „In der Tragetasche zu reisen, bedeutet für mich ein ganz neues Freiheitsgefühl.“ Es soll noch nicht zu Ende sein, die Freunde planen bereits weitere Touren. „Unser
nächstes Ziel ist die Chinesische Mauer.“

Ihre bisher gesammelten Erfahrungen möchten sie nun an andere Familien mit ähnlich behindertem Mitglied weitergeben und Vorträge halten. Demnächst soll auch ein Buch über diese außergewöhnliche Reise unter Freunden erscheinen.
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung