Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 18/2017 vom 02.05.2017, Fotos: Caters News
Dieser „Hals über Kopf“-Heiratsantrag ging als Internet-Filmchen um die ganze Welt.
„Es war nicht gespielt. Sie hat geweint. Ich habe geweint“, versichert der Bräutigam.
Der wohl „verkehrteste“
Heiratsantrag aller Zeiten
Um die Hand einer Frau anzuhalten, ist für Männer ein ganz besonderer Augenblick. Lange wird darüber getüftelt, wie der Ring am besten überreicht werden soll. Auf die klassische Art wird‘s mit einem Kniefall gemacht, bei einem romantischen Abendessen mit Kerzenlicht. Doch das war definitiv nicht nach Alec Horans Geschmack.
Denn der Fotograf aus Pennsylvania (USA) entschied sich dafür, seiner Freundin Stephanie Gardner während einer Yoga-Übung auf einem hawaiianischen Strand die Frage aller Fragen zu stellen. Und seine Liebste musste sich dafür ganz schön verrenken.

„Wir machten so wie immer unsere Übungen. Alec hatte die Beine nach oben gestreckt, auf denen er mich balancierte. Aber als ich kopfüber zu ihm hinunterschaute, holte er plötzlich einen Diamantring aus seiner Tasche und fragte, ob ich seine Frau werden wolle“, erzählt die 24jährige, die in diesem emotionalen Moment erstaunlicherweise noch ihr Gleichgewicht halten konnte.

Als beide wieder Sand unter den Füßen hatten, schob der 25jährige noch einen klassischen Antrag hinterher. „Ich habe mir gedacht, ich gehe zur Sicherheit noch auf die Knie“, erzählt der Bräutigam. Natürlich hat Gardner „Ja“ gesagt.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung