Jetzt anmelden
Chronik
Er wurde geschlagen, ans Bett gefesselt und bekam verschimmeltes Essen. Der Steirer Walfried Janka war als Kind jahrelang bei einer Pflegemutter untergebracht, die sich als verurteilte Kindsmörderin herausstellte. Die Qualen, die er durchleben musste, haben aus ihm einen gebrochenen Mann gemacht. Heute kämpft er um Schadenersatz.
Chronik
Im Sommer 2014 wurde eine deutsche Urlauberin, die mit ihrem Hund im Stubaital (T) wandern war, von Kühen zu Tode getrampelt. Ihr Mann und ihr Sohn klagten den Kuhbesitzer und bekamen Recht. Der Bauer muss nun fast 500.000 Euro zahlen. Er kündigte Einspruch an, denn das Urteil würde ihn ruinieren, meint er. Vor allem die Höhe der Schadenssumme stößt weitgehend auf Unverständnis, denn stirbt ein Kind durch Ärztepfusch, wird viel weniger Geld zuerkannt. Die Wirren unseres Rechtssystems. Daneben gibt es Bauern, die bereits Almwege sperren.
Chronik
Autounfälle mit Pensionisten am Steuer entfachen immer wieder die Diskussion, ob es ärztliche Untersuchungen für ältere Lenker geben soll. Die Statistik zeigt aber, dass diese Altersgruppe nicht Hauptverursacher von Unfällen ist. Doch weil immer mehr Kinder zu Schaden kommen, sollen die Strafen erheblich erhöht werden.