Jetzt anmelden
Thema
In der EU gibt es kein richtiges Parlament. Weil den Abgeordneten ein entscheidendes Recht fehlt. Sie können keine eigenen Gesetze einbringen. Das darf in Brüssel nur die 28-köpfige Kommission mit ihrem Beamtenheer. Und in der gemeinsamen Sicherheits- und Außenpolitik hat das EU-Parlament gar kein Mitspracherecht. Darüber entscheiden die EU-Staaten.
Thema
Jedes zweite Hendl essen wir außer Haus. Doch woher das Fleisch kommt, bleibt meist im Dunkeln. Auch künftig soll es für verarbeitetes Fleisch im Wirtshaus keine Herkunfts-Kennzeichnung geben. Anders als in der Schweiz.
Thema
857 Polizei-Einsätze gab es zuletzt wegen Körperverletzung, Nötigung oder Diebstahl an unseren Schulen. Nach der „Spuckaffäre“ setzt die Regierung auf Vorbeugung und Auszeit-Gruppen. Lehrer wünschen sich aber mehr Straf-Möglichkeiten.
Thema
Am 26. Mai wählen wir die 18 oder 19 hiesigen Mitglieder des EU-Parlaments, je nachdem, ob die Briten vorher ausgetreten sind. Allzu viel Begeisterung löst der trockene Wahlkampf hierzulande aber nicht aus. In Deutschland kandidiert hingegen wieder der Satiriker Martin Sonneborn mit der „PARTEI“.
Thema
Der Muttertag ist der größte Umsatzbringer nach Weihnachten und Ostern. 20 Millionen Blumen werden an diesem Tag verschenkt. Doch was den Handel freut, war der Muttertags-Erfinderin zuwider. Bei uns möchte jeder vierte diesen Feiertag streichen.
Thema
Sie waren ganz normale Männer. Fischer, Zöllner, wohl auch Handwerker und Bauern. Die zwölf Apostel (vom altgriechischen Wort für Gesandte, Sendboten), die Jesus zu Lebzeiten um sich scharte, spielten nicht nur rund um seinen Tod am Kreuz eine entscheidende Rolle, sondern auch später. Jesus hatte die Jünger mit der Verkündigung des Glaubens beauftragt. Sie verbreiteten die neue Religion, sogar bis nach Indien. Das bezahlten sie der Überlieferung nach fast alle mit dem Märtyrertod. Nur Johannes, der Lieblingsjünger Jesu, starb nicht gewaltsam.