Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 07/2017 vom 14.02.2017, Fotos: Getty, Splash News
George Clooney und seine Frau Amal. Die Kinder sollen im Juni auf die Welt kommen.
So süß könnten die Kinder von George und Amal aussehen.
George Clooney und seine Amal erwarten Zwillinge
George Clooney, 55, und seine Frau Amal, 39, werden Eltern von Zwillingen. Lange waren es nur Gerüchte, nun hat der Schauspieler Matt Damon, 46, Klarheit geschaffen.
„George hat mir schon im vorigen Herbst gesagt, dass Amal in der achten Woche sei. Ich habe fast angefangen zu weinen, ich habe mich so für ihn gefreut. Die beiden werden großartige Eltern sein“, sagt der vierfache Vater Damon. Die Kinder sollen im Juni auf die Welt kommen. Clooneys Mutter verriet, dass es ein Bub und ein Mädchen werden.

Nachdem das doppelte Babyglück offiziell ist, wird gemutmaßt, dass Amal Clooney künstlich befruchtet wurde. Zwillingsschwangerschaften sind bei Frauen, die älter als 35 Jahre sind, laut Medizinern oft das Resultat einer künstlichen Befruchtung.

Was jedenfalls jetzt schon feststeht, ist das zukünftige Leben der Kinder. Es wird sich zwischen London, dem Landsitz des Paares, und der Filmstadt Los Angeles (USA) abspielen. Freunde vermuten, dass Amal Clooney eine gute Mutter sein, aber keine längere Babypause einlegen wird.
Denn im November 2016 sprach sie bei einer Frauenkonferenz über ihre Mutter Baria Alamuddin. „Meine Mama ist mein Vorbild. Sie war immer eine arbeitende Frau, ihre Karriere war ihr wichtig.“
Geht es nach dem Wissenschaftler Joe Mullins aus Washington (USA), erben die Kinder das gute Aussehen ihrer Eltern.

Mithilfe des Computers erstellte er die möglichen Gesichter der Kinder. Der Bub hat demnach die Haare und das Kinn seines Vaters. Dem Mädchen ähnelt der Mund der Mutter. Beide Kinder haben dunkelbraune Augen, wie ihre Eltern.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung