Jetzt anmelden
Ausgabe Nr. 50/2016 vom 13.12.2016, Foto: Fotolia
Für den Haushalt
Richtig Mandeln schälen, Kohl kochen und vieles mehr
- Mandeln lassen sich leicht abziehen, wenn sie zuvor schnell mit heißem Wasser übergossen werden. Danach abschrecken und sofort schälen. Einfach die Mandeln mit Daumen und Zeigefinger aus der locker sitzenden Haut in eine Schüssel drücken.

- Reinigen Sie den Brotkasten zwei Mal in der Woche mit Essigwasser, dann halten sich die Backwaren darin länger frisch und nehmen keine Fremdgerüche an.

- Eine gute Idee ist, unter die Braterdäpfel zur Abwechslung hauchdünn gehobelte Karottenscheiben zu schneiden. Das schmeckt nicht nur gut und sieht hübsch aus, sondern macht das Gericht auch vitaminreicher.

- Beim Kochen von Kohl empfiehlt sich das Mitkochen einer großen harten Brotkruste. So wird der stechende Kohlgeruch stark reduziert.
***

- Die nicht gebrauchten Kochplatten mit Haushaltsrolle oder alter Zeitung abdecken, die Fettspritzer mit einem Lappen vom noch heißen Herd abwischen. Das geht einfach und spart obendrein auch Putzmittel.

- Unangenehmen Geruch, der manchmal durch das feuchte Aufwischen von Böden entsteht, vermeiden Sie, indem Sie ins Wischwasser einen Spritzer Terpentin geben. Fügen Sie dem Putzwasser auch etwas Weichspüler hinzu und Ihr Boden glänzt wunderbar.

- Damit Ihr Bettzeug nicht so oft gewaschen werden muss, sollten Sie es täglich gut durchlüften. Dadurch kann der Schweiß auftrocknen, der nachts automatisch entsteht.

- Einmal-Handschuhe nach der Arbeit mit Reinigungsmitteln wegwerfen, auch wenn sie noch keine Gebrauchsspuren haben. Werden sie mehrmals angezogen, verlieren sie ihre Schutzwirkung und können die Haut schädigen.
Weitere Inhalte dieser Ausgabe:
Ihre Meinung
Ihre Meinung ist uns wichtig.

Schreiben Sie Ihren Kommentar zu diesem Artikel, den wir dann prüfen und veröffentlichen werden.
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu verfassen.
Werbung