Jetzt anmelden
Interview
Josef Hader, 53, ist als abgehalfteter Detektiv „Simon Brenner“ zurück. Dieser Tage läuft in unseren Kinos der Streifen „Das ewige Leben“ an. Ein Film, der „Brenner“ am unteren Ende der sozialen Leiter zeigt. Am Rande der Gesellschaft. Eine Situation, in der sich zunehmend Menschen in unserem Land wiederfinden. Ein unhaltbarer Zustand für Josef Hader, wie er im Gespräch mit dem WOCHE-Reporter Gerald Vukits erzählt.
Gesundheit
Die Natur hat uns mit einem ausgeklügelten Hunger- und Sättigungssystem ausgestattet. Es sichert uns eine ausreichende Ernährung und schützt vor zu hohen Fettreserven. Die Nahrungsmittelindustrie hebelt diese natürliche Regulation aus, um möglichst viel Gewinn zu machen. Wir werden krank.
Über uns
Lesen lohnt sich
Natur
Normalerweise ernähren sich Tiere von Pflanzen und kaum umgekehrt. Um ein Maß an Gerechtigkeit in der Natur herzustellen, existieren aber auch fleischfressende Gewächse, die mit Geschick auf Beutejagd gehen.
Chronik
Während Kärntner Politiker bereits über die Zukunft des Görtschitztales nach dem Hexachlorbenzol-Skandal nachdenken, wird die Bevölkerung über die gesundheitlichen Auswirkungen im Unklaren gelassen. Zwei Monate nach den Blutabnahmen gibt es noch immer keine Testergebnisse. Die Wut der Bürger steigt.
Politik
​Nationalbanker müssten wir sein. Dann hätten wir nicht nur ein durchschnittliches Monatsgehalt von mehr als 7.000 Euro (umgelegt auf 14 Auszahlungen), sondern auch noch üppige Sozialleistungen. Im Schnitt gibt die Notenbank jährlich 12,6 Millionen Euro dafür aus, stellten Rechnungshof-Prüfer im jüngsten Bericht über die Nationalbank (OeNB) fest.
Mode
In der Nacht der „Oscar“-Verleihung waren sie das Tuschelthema Nummer eins. Jene Damen auf dem roten Teppich, deren Abendkleider mehr zeigten als verhüllten. Die Rede ist nicht von tiefen Dekolletés, sondern von Hinterteilen und noch intimeren Körperzonen.
Sport
Einst war der grüne Fußballrasen wild und rau, heute wird dort disziplinär härter verurteilt als selbst im Strafgesetzbuch. Vor dem Ankick in die Zielgerade der Champions League zeigen wir die kuriosesten Ausschlüsse der Geschichte und erklären den Wortlaut der Regeln.
Aus aller Welt
Donna und Tim Hillyer, beide 33, aus London sind zu zweifelhaftem Ruhm gelangt. Sie gelten als Englands „glückloseste Familie“. Das gut verdienende Paar wurde unverschuldet obdachlos. Und zwar zwei Mal innerhalb von nur drei Monaten.
Leute
​Mit einem Lächeln im Gesicht schmiegt sich die amerikanische Schauspielerin Sandra Bullock, 50, an ihren Kollegen Michael McDonald, 50. Sie umarmen sich und tauschen innige Blicke aus.
Musik
Auch wenn Madonna bei der Verleihung der „BRIT-Awards“ vor wenigen Tagen bei ihrem Auftritt noch rücklings die Stufen hinunterfiel. Ihre ins Straucheln geratene Karriere kann die 56jährige Pop-Ikone mit dem dreizehnten Album „Rebel Heart“ stoppen.
Porträt
Als einer der wenigen Künstler schaffte er den Sprung von der Stummfilm-Zeit in die neue Epoche. Danach feierte Stan Laurel mit seinem Partner Oliver Hardy zahlreiche Erfolge. Bei uns wurde das Duo als „Dick und Doof“ bekannt. Mit dem Blödeln vor der Kamera verdeckte Laurel geschickt die Tragödien in seinem privaten Leben. Als sein Partner starb, bedeutete dies auch das Ende seiner Karriere, denn ohne den Freund wollte er nicht mehr spielen.
Reise
Richtig dunkel wird es in der Nacht nicht mehr überall. Vor allem Städte sind derart üppig beleuchtet, dass die dadurch entstehende Lichtglocke den Blick auf den Nachthimmel verdirbt. Aus diesem Grund wurden Sternenparks gegründet. Das sind Orte, an denen das Funkeln der Himmelskörper mit bloßem Auge bestaunt werden kann.
Interview
Der Pagenkopf ist seit Jahrzehnten ihr Markenzeichen. Ebenso die dunkle Kleidung und ihr heller Teint. Der Spatz von Avignon, wie Mireille Mathieu, 68, beim Betreten der großen Bühne Ende der 60er Jahre genannt wurde, hat große Flügel bekommen. Und zahlreiche Hits gelandet. Darunter „Akropolis Adieu“ und „Es geht mir gut, Chéri“. In diesem Jahr feiert die 1,53 Meter große Französin ihr 50jähriges Bühnenjubiläum mit einer ausgedehnten Tournee. Im Zuge dessen tritt sie am 8. März im Wiener Konzerthaus auf.
Musik
Mit der Band ,Oasis‘ ist es vorbei“, sagt Noel Gallagher. Zu tief ist die Kluft zwischen dem 47jährigen und seinem Bruder Liam. Deshalb konzentriert er sich auf seine neue Karriere mit seiner Band „Noel Gallagher‘s High Flying Birds“. Dieser Tage bringt er sein zweites Album „Chasing Yesterday“ auf den Markt.
Thema
Schon ab nächstem Jahr könnten Alko-Lenker die Wahl haben: Führerschein-Entzug oder Wegfahrsperre. Zahlen müssen sie die Geräte und den Einbau der „Alko-Locks“ selbst.
Leute
​Lebe lange und in Frieden“, grüßte „Mr. Spock“ und erhob die Hand mit gespreizten Fingern zum Vulkanier-Gruß. Kaum ein Schauspieler verschmolz so mit seiner Rolle, wie es Leonard Nimoy als „Spock“ an Bord des „Raumschiffes Enterprise“ tat. Die Rolle des vornamenlosen Offiziers mit den spitzen Ohren und schrägen Augenbrauen machten Nimoy weltbekannt. Nun starb der Schauspieler mit 83 Jahren nach langem Lungenleiden in Los Angeles (USA).
Reise
Pilsen ist bekannt für sein Bier und auch bald für die Kultur. Die tschechische Stadt ist neben der belgischen Stadt Mons die Kulturhauptstadt des Jahres. Mit 600 Veranstaltungen wird dieses Ereignis gefeiert.
Musik
Ich bin in einer Lebensphase, in der es normal ist, neue sexuelle Erfahrungen zu machen. Das spiegelt sich auch in meinen Liedern wider. Ich bin in einer Findungsphase.
Serie
Die Traditionelle Europäische Medizin, also das alte überlieferte Heilwissen unserer Heimat, berücksichtigt beim Fasten die Einteilung in vier Temperamente. Das System, Menschen den Archetypen Sanguiniker, Choleriker, Phlegmatiker und Melancholiker zuzuordnen, geht auf den Griechen Hippokrates zurück, der vor mehr als 2.500 Jahren lebte. Wer seinen Typ kennt, weiß mehr über seine Stärken und Schwächen – das kann auch beim Fasten hilfreich sein.
Serie, 3. Teil
Leute
​Der deutsche Hundetrainer und Autor Martin Rütter, 44, gastiert mit seinem neuen Bühnen-Programm „Nachsitzen“ am 10. März in der Salzburg-Arena, am 11. März in der Stadthalle Graz (Stmk.) und am 12. März in der Wiener Stadthalle.
Pipperln und Papperln
Hartls feine Essenzen
Stadtplatz 15
3400 Klosterneuburg
Meinungen
In Deutschland wird derzeit über eine Impfpflicht diskutiert. So weit will hierzulande niemand gehen. Doch auch bei uns wächst die Zahl der Impfmuffel. Sechs von zehn Eltern mit Kindern unter 13 Jahren sehen Impfungen skeptisch, so eine Umfrage. Vier Prozent lehnen sie völlig ab. Entscheiden sich Eltern gegen eine Impfung, dann meist, weil sie sie als unnötig empfinden. Auch die Angst vor einer zu hohen Belastung des Kindes, vor Nebenwirkungen oder Impfschäden spielt mit.
Tipps & Tricks
Verwöhnbad, Kokos-Limetten-Peeling
Schicksal
Ohne Sonnenlicht gäbe es kein Leben auf unserer Erde. Doch genau dieses Sonnenlicht ist für die Zwillinge Vincent und Thomas Seris, 21, aus Bordeaux (Frankreich) tödlich. Sie dürfen sich nur mit Schutzkleidung der für sie so gefährlichen UV-Strahlung aussetzen.
Unser Österreich
​Bis ich meinen Mann kennenlernte, wusste ich gar nicht, dass jemand so heißen darf“, erzählt Ursula Österreicher, 60, aus Fernitz. Die Steirerin nahm den „schönen Nachnamen“ ihres Mannes bereitwillig an und wollte ihn nach dessen Ableben auch nicht mehr hergeben.
Chronik
Zwischen den ORF-Verantwortlichen und dem FPÖ-Chef geht es derzeit heiß her. Weil der Politiker mehrfach in den vergangenen Tagen in Sendungen als „schwul“ bezeichnet wurde. Er geht dagegen rechtlich vor und will die Gebühren abschaffen.
Schicksal
Fahim Mohammad ist ein Schachgenie. Mit sechs Jahren gewann er in seiner Heimat Bangladesch schon gegen Erwachsene. Doch sein Talent rief Neider auf den Plan. Um den Sohn vor Übergriffen und Gewalt zu schützen, musste der Vater mit Fahim das Land verlassen. In Frankreich fanden sie als Flüchtlinge Unterschlupf. Aus seiner neuen Heimat begann er eine unglaublich anmutende Karriere. Fahim wurde in seiner Altersklasse Weltmeister.
Leute
Haakon von Norwegen, 41, mag es gerne bodenständig und ist sich daher auch nicht zu schade, das Essen für sich und seine Familie selbst zu erlegen.
Anmeldung
E-Mail:
Passwort:
Anmelden
Werde ein Freund:
Lebensart
Sei es das kaputte Auto oder der ungerechte Chef, Menschen beklagen sich einfach gern. Sie „jammern“. An und für sich ist das nichts Schlimmes, meinen Experten. Solange das Raunzen auch ein Ende hat. Gefährlich wird die „Suderei“ erst, wenn sie nicht mehr aufhört. Denn dann können Betroffene in eine Depression schlittern.
Leute
​Seit vergangener Woche steht fest, die Volksmusik-Show „Musikantenstadl“ benötigt dringend jüngere Zuseher. Als erste Konsequenz muss der Moderator Andy Borg, 54, gehen. Jetzt wird passender Ersatz für die Sendungen ab Herbst gesucht.
Werbung
Streifzug
Wer einmal auf einem zugefrorenen See fischen will, muss nicht nach Finnland fahren. Noch bis Sonntag haben leidenschaftliche Fischer die Möglichkeit, ein Loch in die Eisdecke des Weissensees (K) zu bohren, um einen Barsch, einen Hecht oder gar eine Seeforelle aus dem eiskalten Wasser zu ziehen.
Leute
Ein Sturz über die Keller-Treppe hätte der beliebten Schauspielerin Waltraut Haas, 87, beinahe das Leben gekostet. Sie zog sich Rippenbrüche zu, einen Bruch des linken Unterarmes, aber vor allem einen Bruch des zweiten Halswirbels. Das hätte sie beinahe das Leben gekostet. Wären da nicht ihre Schutzengel gewesen. Davon ist Haas überzeugt, die im Spital nach den Operationen bereits wieder daran denkt, auf der Bühne zu stehen. Schon im April will sie in „Der alte Herr Kanzleirat“ ihr Publikum unterhalten.
Leute
Am Dienstag, 10. März, stellt der Schauspieler und Komiker Christoph Fälbl, 48, sein neues Kabarettprogramm im Wiener Orpheum vor. Der Wiener widmet sein mittlerweile viertes Solo-Programm „Viecherl & Co.“ den Vierbeinern und erzählt aus seinem reichen Schatz an Tier-Begegnungen. Der tägliche Umgang mit Tieren ist für Fälbl nicht immer einfach.
Porträt
Die in Amerika geborene Schauspielerin Julianne Moore war bereits vier Mal für den „Oscar“ nominiert – beim fünften Mal hat es jetzt endlich geklappt. Für ihre Darstellung einer an Alzheimer erkrankten Professorin im Film „Still Alice – Mein Leben ohne gestern“ wurde sie als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Sowohl beruflich als auch privat zeigt die 54jährige, dass die schönen Dinge im Leben oft etwas länger brauchen, bis sie eintreten. Für Moore zählt vor allem die Liebe ihrer Familie, um glücklich zu sein.
Gesundheit
Vergangene Woche starb ein Kleinkind in Deutschland an den Masern. Solche Todesfälle gibt es bei uns nicht zu beklagen, die Zahl der an Masern Erkrankten steigt aber wieder an. An den sogenannten „Kinderkrankheiten“ leiden aber nicht nur Kinder. Es trifft auch immer wieder Erwachsene. Ein Experte erklärt, wo die Gefahren liegen und warum ein Schutz sinnvoll ist.
Tipps & Tricks
Chronik
Zwei Mal innerhalb von zehn Monaten wurde die Trafik von Susanne Dolak, 54, in Wien Floridsdorf schon überfallen. Um sich gegen die Räuber zu schützen, tragen nun immer mehr Wiener Trafikanten sichtbar eine Waffe. Die Polizei hat damit gar keine Freude.
Über uns
Lesen lohnt sich.
Natur
​Die Natur bringt uns immer wieder in Staunen. Weil ihre Geschöpfe zuweilen wie Fabelwesen aussehen. Hier stellen wir einige davon vor.
Gesundheit
Die rote Mohnblume ist braun, der rosa Pullover erscheint weiß, und ob das WC-Schloss grün oder rot anzeigt, ist nicht zu erkennen. Menschen, die an einer angeborenen Farb-Sehschwäche leiden (umgangssprachlich „farbenblind“), haben es schwer. Vor Augengläsern, die das Farbsehen zurückbringen sollen, warnen Experten.